Schock beim Spielen

13-Jähriger stürzt vor Zug und hat Riesenglück

+
Riesenglück hatte ein Schüler bei Koblenz, der vor einen Intercity stürzte. (Symbolbild)

Osthofen/Koblenz - Beim Spielen ist ein 13-Jähriger im rheinland-pfälzischen Osthofen vor einen fahrenden Intercity gestürzt und beinahe überrollt worden.

In letzter Sekunde rettete sich der Junge auf die Seite und blieb dadurch unverletzt, wie die Bundespolizei in Koblenz am Samstag mitteilte. Obwohl der Zugführer sofort gebremst habe, sei der 160 Stundenkilometer schnelle Zug noch an dem Schüler vorbeigefahren und erst danach zum Stehen gekommen. Bei dem Bremsmanöver wurde keiner der rund 300 Reisenden verletzt.

dpa

Mehr zum Thema:

21. Westerholzer Flohmarkt

21. Westerholzer Flohmarkt

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Spiele-Test: "Rime" verzaubert mit Minimalismus

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Neue PC-Spiele: Knüppelharte Action und knifflige Diplomatie

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare