12-Jähriger rettet Bruder vor dem Ertrinken

Wolfsburg - Durch das beherzte Eingreifen seines Bruders und eines 53 Jahre alten Mannes ist ein Kleinkind am Sonntag in Wolfsburg vor dem Ertrinken gerettet worden.

Der eineinhalb Jahre alte Junge hatte mit seinem zwölfjährigen Bruder an einem Bootssteg für Modellschiffe gespielt, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Der Zwölfjährige verlor dabei seinen kleinen Bruder kurzfristig aus den Augen und sah ihn anschließend im Wasser treiben. Daraufhin sprang er in den Teich, zog seinen Bruder aus dem Wasser und rief lauf um Hilfe.

Ein 53 Jahre alter Anwohner hörte die Schreie, rannte sofort zu den Kindern und reanimierte den Jungen. Rettungskräfte brachten ihn anschließend in ein Krankenhaus. Die Mutter erlitt einen Schock.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Kommentare