12-jähriger Autist stürzt aus Hochhaus in den Tod

Hoyerswerda - Tragisches Unglück: Im sächsischen Hoyerswerda ist ein autistisches Kind aus der 9. Etage eines Hochhauses gestürzt und ums Leben gekommen.

Wie es zu dem Zwischenfall kommen konnte, war zunächst unklar. Wie ein Polizeisprecher in Görlitz am Samstag sagte, hatte ein Zeuge das Kind am Freitagabend im offenen Fenster der Wohnung stehen sehen. Er wählte den Notruf. Plötzlich fiel der Junge jedoch in die Tiefe. Der 12-Jährige erlag sofort seinen schweren Verletzungen, wie es hieß.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Kommentare