102-Jähriger überlebt Sturz aus zweitem Stock

Hamburg - Ein 102 Jahre alter Mann ist aus dem Fenster  eines Hamburger Altenheims sieben Meter in die Tiefe gefallen und auf dem Gehweg aufgeschlagen. Trotz schwerer Verletzungen überlebte er den Sturz.

Bei dem Sturz aus dem zweiten Stock zog sich der Mann lebensgefährliche Verletzungen zu. Aus bislang ungeklärter Ursache fiel der 1909 geborene Mann in der Nacht zum Freitag aus dem Fenster seines Wohnheimzimmers. Obwohl er aus sieben Meter Höhe auf einen Gehweg prallte, überlebte der gehbehinderte Mann und wurde ins Krankenhaus gebracht. Nach Aussage der Ärzte sind die Verletzungen jedoch so schwer, “dass mit einem Ableben gerechnet werden muss“, berichtete ein Polizeisprecher.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare