Volksmusiker Marianne und Michael wollen aufhören

+
Das Musikerpaar Marianne und Michael Hartl sagt bald Servus. Foto: Peter Kneffel

Das Traumpaar der volkstümlichen Schlagerszene will sich Ende kommenden Jahres von der Bühne zurückziehen. Marianne und Michael haben sich eine neue Lebensaufgabe gesucht.

Berlin (dpa) - Wenige Tage nach seiner kirchlichen Hochzeit hat das Gesangsduo Marianne und Michael Hartl den Abschied von der Bühne angekündigt. "Wir lassen unsere Karriere jetzt langsam auslaufen", sagte Marianne Hartl (63) der "Bild am Sonntag". Es seien nur noch Auftritte und Touren bis Ende 2017 geplant.

Das im Februar erschienene Album "Lebenslänglich (ohne Bewährung)" sei die letzte CD gewesen, ergänzte Michael Hartl (67). "Es lohnt sich einfach nicht mehr." Die beiden Volksmusiker hatten sich am vergangenen Donnerstag rund vier Jahrzehnte nach ihrer standesamtlichen Hochzeit in einer katholischen Kirche trauen lassen.

"6700 Auftritte, 4,2 Millionen gefahrene Kilometer", bilanzierte Hartl und meinte zugleich, es gehe ihm und seiner Frau so gut, dass beide nun anderen helfen wollten. "Das Leben hält noch so viel für uns bereit." Das Paar wolle nun mit seinem Verein Frohes Herz Spenden für Bedürftige sammeln. "Das ist unsere neue Lebensaufgabe."

Homepage Marianne und Michael

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Zittern bis zur letzten Sekunde

Zittern bis zur letzten Sekunde

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Meistgelesene Artikel

Neue Fotos: Prinzessin Estelle feiert fünften Geburtstag

Neue Fotos: Prinzessin Estelle feiert fünften Geburtstag

Mit 50: Caroline Beil wieder schwanger

Mit 50: Caroline Beil wieder schwanger

Verletzt! Pietro Lombardis Fans müssen jetzt stark sein 

Verletzt! Pietro Lombardis Fans müssen jetzt stark sein 

"Miss Moneypenny" erhält britischen Ritterorden

"Miss Moneypenny" erhält britischen Ritterorden

Kommentare