Scharfe Worte vom Hollywood-Star

Video: Robert De Niro würde Trump gerne "eine reinhauen"

+
Hollywood-Schauspieler Robert de Niro.

Washington - In einem veröffentlichten Video rechnet der anerkannte Hollywood-Schauspieler Robert De Niro mit dem republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump ab und nennt ihn darin unter anderem einen "Köter".

Der US-Schauspieler Robert De Niro (73) würde Donald Trump nach seinen eigenen Worten gerne „eine reinhauen“. Dies sagte der Künstler in einem am Samstag veröffentlichten Video, das US-Bürger zur Teilnahme an den bevorstehenden Präsidentschaftswahlen ermutigen soll. Die Produktionsfirma Anonymous Content hatte Medienberichten zufolge Prominenten in den USA die Frage gestellt, was ihnen wichtig sei und von De Niro folgende Antwort erhalten:

„Ich meine, er [Trump] ist so offensichtlich dumm. Er ist ein Nichtsnutz, ein Hund, ein Schwein, ein Betrüger, ein notorischer Lügner, ein Köter, der nicht weiß, wovon er spricht. Er macht seine Hausaufgaben nicht, ihm ist alles egal.

Er denkt, dass er mit der Gesellschaft spielt. Er bezahlt seine Steuern nicht. Er ist ein Idiot. [Der frühere US-Außenminister] Colin Powell hat es am besten gesagt, er ist eine „nationale Schande“. Er ist peinlich für dieses Land. Es macht mich so wütend, dass dieses Land an den Punkt gekommen ist, dass dieser Idiot, dieser Dummkopf dorthin gelangt ist, wo er ist.

Er spricht darüber, dass er Leuten eine reinhauen will. Gut, ich würde ihm gerne eine reinhauen.

Soll das jemand sein, den wir als Präsidenten haben wollen? Wohl kaum. Mir ist die Richtung dieses Landes wichtig. Und ich mache mir sehr große Sorgen, dass es mit jemandem wie Donald Trump in die falsche Richtung gehen könnte.

Wenn dir deine Zukunft wichtig ist, wähle sie!“

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Meistgelesene Artikel

Streit im Hause Katzenberger eskaliert: Jetzt rechnet Jenny mit Daniela ab

Streit im Hause Katzenberger eskaliert: Jetzt rechnet Jenny mit Daniela ab

Naddel mit fieser Masche ausgeraubt - doch dann die Überraschung

Naddel mit fieser Masche ausgeraubt - doch dann die Überraschung

Band Belle & Sebastian vergisst Schlagzeuger im Supermarkt

Band Belle & Sebastian vergisst Schlagzeuger im Supermarkt

22-Jährige aus Deutschland soll die neue Flamme von Leonardo DiCaprio sein

22-Jährige aus Deutschland soll die neue Flamme von Leonardo DiCaprio sein

Kommentare