Tochter bekommt drittes Kind

"Oster-Baby": Trump ist zum achten Mal Opa

+
Der Großvater und die glückliche Mutter: Am Oster-Wochenende vergrößert Ivanka Trump die Familie ihres Vaters Donald um ein weiteres Mitglied.

New York - Ob ihm das nochmal einen Schwung im Kampf um das Präsidentenamt der USA gibt? Der Republikaner Donald Trump ist seit dem Oster-Wochenende achtfacher Großvater.

Der republikanische Präsidentschaftsbewerber Donald Trump (69) ist zum achten Mal Großvater geworden. Seine Tochter Ivanka (34) brachte am Sonntag ihr drittes Kind zur Welt. Auf Twitter verkündete die Modedesignerin die Geburt von Theodore James Kushner und stellte ein Foto von sich und dem Baby dazu. 

"Wir haben ein Oster-Baby", freute sich Donald Trump am Montag im Interview mit dem US-Sender Fox über die Ankunft seines achten Enkels.

Ivanka Trump ist die Tochter von Donald Trump und seiner Ex-Frau Ivana. Sie ist mit dem Medienunternehmer Jared Kushner verheiratet. Das Paar lebt in New York und hat bereits eine vier Jahre alte Tochter und einen zwei Jahre alten Sohn. Donald Trump hat fünf weitere Enkelkinder von seinem Sohn Donald Jr.(38).

dpa

Mehr zum Thema:

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Kommentare