US-Filmemacher George Hickenlooper gestorben

+
George Hickenlooper

New York - Wenige Wochen vor dem Kinostarts seines neuen Films “Casino Jack“ ist der US-Regisseur George Hickenlooper in Denver gestorben.

Die “New York Times“ berichtete am Samstagabend (Ortszeit) unter Berufung auf Hickenloopers Sprecherin Liz Biber, dass der Filmemacher allem Anschein nach einen natürlichen Tod starb. Er wurde gerade 47 Jahre.

Sein jüngster Spielfilm handelt von dem amerikanischen Lobbyisten, der wegen Betruges, Verschwörung und Steuerhinterziehung dreieinhalb Jahre ins Gefängnis musste. “Casino Jack“ hatte kürzlich beim Internationalen Filmfestival in Toronto Beifall geerntet. Als Hauptdarsteller treten Kevin Spacey und John Travoltas Frau Kelly Preston auf.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Unwetter richten hohe Schäden in Deutschland an

Unwetter richten hohe Schäden in Deutschland an

Chili-Wettessen in Schweringen

Chili-Wettessen in Schweringen

Supertanker mit iranischem Öl verlässt Gibraltar

Supertanker mit iranischem Öl verlässt Gibraltar

Brinkfest in Hodenhagen

Brinkfest in Hodenhagen

Meistgelesene Artikel

Lena Meyer-Landrut tanzt ohne Hose durchs Schlafzimmer - das liegt an Lukas Podolski

Lena Meyer-Landrut tanzt ohne Hose durchs Schlafzimmer - das liegt an Lukas Podolski

„Köln 50667“-Star Ingo Kantorek und Ehefrau tot: Neue Details zum Unfallwagen 

„Köln 50667“-Star Ingo Kantorek und Ehefrau tot: Neue Details zum Unfallwagen 

„taff“-Sar Rebecca Mir zeigt sich oben ohne - Fans sind enorm begeistert

„taff“-Sar Rebecca Mir zeigt sich oben ohne - Fans sind enorm begeistert

Trauer im Königshaus der Niederlande: Prinzessin Christina gestorben - Palast veröffentlicht Statement 

Trauer im Königshaus der Niederlande: Prinzessin Christina gestorben - Palast veröffentlicht Statement 

Kommentare