Wolhtätigkeitsabend

Bilder: "Tribute to Bambi": Promis helfen Flüchtlingskindern

Das Model Franziska Knuppe und der Fotograf Armin Morbach auf dem roten Teppich. Foto: Britta Pedersen
1 von 16
Das Model Franziska Knuppe und der Fotograf Armin Morbach auf dem roten Teppich.
Til Schweiger kommt zum Benefizabend "Tribute to Bambi". Foto: Britta Pedersen
2 von 16
Til Schweiger kommt zum Benefizabend "Tribute to Bambi".
Johannes B. Kerner moderierte den Abend. Foto: Jörg Carstensen
3 von 16
Johannes B. Kerner moderierte den Abend.
Gut verschnürt - das Model Shermine Sharivar. Foto: Britta Pedersen
4 von 16
Gut verschnürt - das Model Shermine Sharivar.
Namika sorgte für das Show-Programm. Foto: Jörg Carstensen
5 von 16
Namika sorgte für das Show-Programm.
Olivia Jones feiert auf der After-Show-Party. Foto: Britta Pedersen
6 von 16
Olivia Jones feiert auf der After-Show-Party.
Die nehmen am 15.10.2015 in der "Station" in Berlin beim Benefizabend "Tribute to Bambi" auf der After-Show-Party am Bobby-Car-Rennen teil. Foto: Britta Pedersen/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
7 von 16
Tänzerin Isabell Edvardsson und Moderator Jens Hilbert.
Der feiert am 15.10.2015 in der "Station" in Berlin beim Benefizabend "Tribute to Bambi" auf der After-Show-Party. Foto: Britta Pedersen/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
8 von 16
Schauspieler Hardy Krüger.

Berlin - Dragqueen Olivia Jones und Model Franziska Knuppe, Filmstar Hardy Krüger und Produzent Martin Krug: Rund 600 Gäste aus Wirtschaft, Gesellschaft und Medien haben am Donnerstag in Berlin bei einem Wohltätigkeitsabend Spenden für Kinder in Not gesammelt.

Im Mittelpunkt des diesjährigen "Tribute to Bambi" standen Flüchtlingsschicksale. Erfolgsproduzent Til Schweiger ("Honig im Kopf") war geladen, seine Stiftung für traumatisierte Kinder vorzustellen.

Die Gala-Veranstaltung auf Initiative der Zeitschrift "Bunte" unterstützt seit 2001 private Hilfsinitiativen für Kinder und Jugendliche. Auf dem roten Teppich am früheren Postbahnhof Station Berlin zeigten sich auch die Schauspielerinnen Jasmin Schwiers und Annabell Mandeng, Schauspieler Dieter Landuris und Ehefrau Natascha, Fotograf Armin Morbach, Tänzerin Isabell Edvardsson und Moderator Jens Hilbert.

Geld gesammelt wurde unter anderem für die Heim- und Flüchtlingskinder-Initiative "Dare", für das Berliner Projekt "Boxen hilft gegen Gewalt auf der Straße" und für das bundesweite Fußballangebot "Bunt kickt gut".

In den vergangenen 15 Jahren hat die "Tribute to Bambi"-Stiftung eigenen Angaben zufolge knapp sieben Millionen Euro an Spenden gesammelt und mehr als 80 gemeinnützige Organisationen unterstützt.

Das könnte Sie auch interessieren

Wussten Sie's? Acht Mythen über Schnupfen - und was hilft

Es ranken sich viele Mythen rund um Schnupfen: Doch besonders in der Herbstzeit ist es wichtig, mit den richtigen Mitteln vorzubeugen. Die …
Wussten Sie's? Acht Mythen über Schnupfen - und was hilft

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Cola ist nicht immer das gesündeste Getränk, doch es kann recht nützlich sein. In der Fotostrecke zeigen wir Ihnen, was sie damit im …
Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

Stress, Hektik, miese Stimmung: Der Berufsalltag vieler Menschen zehrt an den Nerven. Unsere Fotostrecke zeigt die Berufe mit dem höchsten …
Ranking: Diese acht Berufe machen depressiv

Mit dieser Körpersprache geht das Bewerbungsgespräch schief

Ein positiver oder negativer erster Eindruck wird nicht zuletzt über Körperhaltung sowie Gestik und Mimik vermittelt. All das macht auch im …
Mit dieser Körpersprache geht das Bewerbungsgespräch schief

Meistgelesene Artikel

Applegate will Krebs unter Kontrolle bringen - das sagt sie nach OP

Applegate will Krebs unter Kontrolle bringen - das sagt sie nach OP

Til Schweiger: Ich habe schon eine Menge Menschen verletzt

Til Schweiger: Ich habe schon eine Menge Menschen verletzt

Aus für „Despacito" - Beyoncé stößt Megahit vom Chart-Thron

Aus für „Despacito" - Beyoncé stößt Megahit vom Chart-Thron

Weinstein-Skandal: New Yorker Polizei rollt alten Fall auf, Scotland Yard erwägt ebenfalls Ermittlungen

Weinstein-Skandal: New Yorker Polizei rollt alten Fall auf, Scotland Yard erwägt ebenfalls Ermittlungen