"The Big Short": Hochkarätig besetzter Finanz-Thriller

+
Ryan Gosling spielt einen aalglatten Zocker. Foto: Jaap Buitendijk/Paramount Pictures/Regency Enterprises

Berlin (dpa) - Schon lange vor dem großen Crash 2008 ahnten ein paar schräge, lange belächelte Außenseiter, dass der amerikanische Immobilienmarkt auf faulen Krediten aufgebaut ist.

Ihre Geschichten erzählt der hochkarätig besetzte Finanzthriller "The Big Short", basierend auf dem Bestseller von Michael Lewis ("Die Kunst zu gewinnen - Moneyball").

Vier Männer gegen das Establishment: Christian Bale spielt einen autistischen Hedgefonds-Manager mit Glasauge, Brad Pitt ist mit Zauselbart als ökobewegter Ex-Börsenprofi zu sehen, Ryan Gosling hat den Part eines aalglatten Zockers übernommen, und Steve Carell zweifelt als Wall-Street-Profi an seinem eigenem Metier.

Auf weiblicher Seite sind in kleinen Rollen Marisa Tomei und Selena Gomez mit dabei.

(The Big Short, USA 2015, 130 Min., FSK o.A., von Adam McKay, mit Christian Bale, Brad Pitt, Ryan Gosling, Steve Carell)

The Big Short

Das könnte Sie auch interessieren

Diego Costa rettet Spanien den Sieg

Diego Costa rettet Spanien den Sieg

Suárez führt Uruguay ins Achtelfinale

Suárez führt Uruguay ins Achtelfinale

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

WM 2018: Diese heißen Schlitten fahren Messi, Ronaldo und Co.

Klimawandel in Jogis Wohlfühloase

Klimawandel in Jogis Wohlfühloase

Meistgelesene Artikel

So sehen wir Helene Fischer selten: Auf einmal verliert sie die Fassung  

So sehen wir Helene Fischer selten: Auf einmal verliert sie die Fassung  

Megaheißes Foto! Lena Meyer-Landrut posiert im Deutschland-Trikot - und vergisst dabei die Hose

Megaheißes Foto! Lena Meyer-Landrut posiert im Deutschland-Trikot - und vergisst dabei die Hose

Neuer Schnappschuss ist sehr pikant! Zeigt sich Victoria Swarovski hier wirklich unten ohne? 

Neuer Schnappschuss ist sehr pikant! Zeigt sich Victoria Swarovski hier wirklich unten ohne? 

Die Queen zeigt Meghan, wie es geht - erster gemeinsamer Auftritt

Die Queen zeigt Meghan, wie es geht - erster gemeinsamer Auftritt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.