Bunt und formenreich

Die Sonnenbrillen-Trends 2019

Schicke Sonnenbrillen für Männer gibt es zum Beispiel in Erdtönen, das zeigt Komono mit dem Modell Dizzy. Foto: Komono
1 von 7
Schicke Sonnenbrillen für Männer gibt es zum Beispiel in Erdtönen, das zeigt Komono mit dem Modell Dizzy. Foto: Komono
Bei Sonnenbrillen gelten in diesem Jahr große Gläser als schick: XXL-Modelle zeigt auch Neubau Eyewear. Foto: Neubau Eyewear
2 von 7
Bei Sonnenbrillen gelten in diesem Jahr große Gläser als schick: XXL-Modelle zeigt auch Neubau Eyewear. Foto: Neubau Eyewear
Absolut en vogue und heben die Stimmung: Sonnenbrillen mit großen Gläsern und Farbverlauf - wie bei dem Modell Gabriel Noon von Komono. Foto: Komono
3 von 7
Absolut en vogue und heben die Stimmung: Sonnenbrillen mit großen Gläsern und Farbverlauf - wie bei dem Modell Gabriel Noon von Komono. Foto: Komono
Zum Themendienst-Bericht vom 12. Juni 2019: Andy Wolf kombiniert zwei angesagte Elemente zu einem Hingucker: Das Modell Eliza hat farbige Gläser in geometischer Form. Foto: Andy Wolf
4 von 7
Zum Themendienst-Bericht vom 12. Juni 2019: Andy Wolf kombiniert zwei angesagte Elemente zu einem Hingucker: Das Modell Eliza hat farbige Gläser in geometischer Form. Foto: Andy Wolf
Eine Sonnenbrille mit weißer Fassung und einem geschwungenen Schnitt - hier ein Modell von s.Oliver Eyewear. Foto: s.Oliver Eyewear
5 von 7
Eine Sonnenbrille mit weißer Fassung und einem geschwungenen Schnitt - hier ein Modell von s.Oliver Eyewear. Foto: s.Oliver Eyewear
Trendy mit geometrischen Formen: Aigner hat passend dazu das Modell Bionda im Programm. Foto: Aigner
6 von 7
Trendy mit geometrischen Formen: Aigner hat passend dazu das Modell Bionda im Programm. Foto: Aigner
Sonnenbrillen mit durchgehenden Gläsern liegen im Trend - hier eine Shield-Brille von Acne Studios. Foto: Acne Studios
7 von 7
Sonnenbrillen mit durchgehenden Gläsern liegen im Trend - hier eine Shield-Brille von Acne Studios. Foto: Acne Studios

Manche brauchen sie nach einer langen Nacht, andere richten ihr Outfit nach ihr aus: Die Sonnenbrille ist nicht nur für sonnige Tage geeignet, sondern längst ein modisches Accessoires. Was erwartet Käufer 2019 in den Auslagen? Fünf Trends im Überblick:

Berlin (dpa/tmn) - Der Fantasie sind 2019 wenig Grenzen gesetzt - das gilt jedenfalls bei Sonnenbrillen. Farbe und Extravaganz stehen hoch im Kurs.

So lautet das Fazit von Kerstin Kruschinski vom Kuratorium Gutes Sehen, die Brillenmessen in Kopenhagen, Paris und Mailand besucht hat. Einige Beispiele, was derzeit angesagt ist.

Trend 1: Farbige Gläser

Sollte die Stimmung trotz des guten Wetters in den Keller rutschen, helfen bunte Sonnenbrillengläser. Was sich bereits 2018 andeutete, steht für das Kuratorium Gutes Sehen in diesem Jahr als Trend fest. Mode-Enthusiasten setzen auf Gläser in Sonnengelb, Meerblau, Lavendel, Lindgrün oder Koralle. Kruschinskis Tipp: Die Farbe der Gläser noch einmal in der Kleidung aufnehmen. Oder einen Tupfer der Komplementärfarbe in das Outfit einbauen - also beispielsweise rote Gläser mit grünen Elementen kombinieren oder orange mit blauen.

Die knalligen Gläser kommen in diesem Jahr in den verschiedensten Fassungen daher - von Cateye über Pilot bis hin zu runden Fassungen sei alles dabei. "Getragen wird, was steht und gefällt", fasst Kruschinski die Rahmenvielfalt zusammen.

Trend 2: Weiße Fassungen

Bonbonfarbe Fassungen sind zu auffällig? Dann könnten Sonnenbrillen mit weißen Rahmen eine Alternative sein. Luftig kommen sie daher, mal elegant oder sportlich, oft mit Gläsern in klassischen Tönen. Wer es einen Tick ausgefallener mag, wählt eine weiße Fassung mit bunten Bügeln.

Trend 3: Geometrische Formen

Kreis, Dreieck oder Quadrat: Sonnenbrillen in geometrischen Formen sieht Kruschinski dieses Jahr ganz weit vorn. Bereits 2018 gab es solche Modelle, jetzt komme der Trend richtig in Fahrt. Die Modelle vereinen Retro-Schick und futuristische Extravaganz.

Besonders sechseckige Brillen seien ein Renner. In der Auslage wirken sie zunächst spektakulär ausgefallen. Aber: "Diese Form passt zu sehr vielen Gesichtern", sagt Kruschinski. Bei Menschen mit eher geraden Augenbrauen schließen sechseckige Brillen oben optimal ab, erklärt sie. Ihr Tipp: Mit abgerundeten Kanten wirken die Hexagon-Brillen eleganter.

Trend 4: Groß, größer, am größten

XXL-Sonnenbrillen bleiben ein Hingucker - besonders sogenannte Shield-Brillen. Dabei besteht das Glas aus einer einzigen Scheibe - das verleiht der Brille einen hochmodernen Ausdruck.

Trend 5: Erdtöne für den Mann

Die Zeiten, in denen Männer nur schwarze Sonnenbrillen trugen, sind vorbei. In diesem Jahr stehen bei Herren-Modellen Erdtöne hoch im Kurs. Ob Waldgrün, Olive oder warmes Braun - sie wirken dezent und dennoch ausdrucksstark.

Pressemitteilung Kuratorium Gutes Sehen e.V.

Das könnte Sie auch interessieren

Oktoberfest in Schwitschen

Hunderte Besucher verzeichnete der Verein für Brauchtum und Jugendarbeit im Schützenverein (VFBJ) beim Oktoberfest in Schwitschen.
Oktoberfest in Schwitschen

Schmuddelwetter auf dem Rummel senkt Umsatz

Die Schausteller des Rotenburger Herbstmarktes hatten in diesem Jahr kein Glück mit dem Wetter am Wochenende gehabt.
Schmuddelwetter auf dem Rummel senkt Umsatz

4. Erbhoflauf in Thedinghausen

Mit mehr als 300 Meldungen von Läuferinnen und Läufern waren die Organisatoren des TSV Thedinghausen zum 4. Schloss-Erbhoflauf in Thedinghausen sehr …
4. Erbhoflauf in Thedinghausen

Protestpicknick in Kirchlinteln

Ein Picknick als Zeichen des Protestes gab es am Sonntag in Kirchlinteln. An der Straße Ritterallee sollen 2,8 Hektar gesunder Wald abgeholzt werden, …
Protestpicknick in Kirchlinteln

Meistgelesene Artikel

DSDS-Gewinner Alphonso Williams ist tot - Carmen Geiss berichtet über seine Pläne mit ihr

DSDS-Gewinner Alphonso Williams ist tot - Carmen Geiss berichtet über seine Pläne mit ihr

TV-Moderatorin Rebecca Mir zeigt sich extrem verführerisch auf Fotos

TV-Moderatorin Rebecca Mir zeigt sich extrem verführerisch auf Fotos

Mareile Höppner mit Minirock-Bild - der Fotograf stand UNTER der Moderatorin

Mareile Höppner mit Minirock-Bild - der Fotograf stand UNTER der Moderatorin

Bald Sensation bei Helene Fischer und Florian Silbereisen: Spekulationen im Netz

Bald Sensation bei Helene Fischer und Florian Silbereisen: Spekulationen im Netz

Kommentare