Das sollte man beachten: Trockenrubbeln schädigt die Haare

+
Ein Friseur wickelt nach dem Waschen der Haare ein Handtuch um den Kopf. Foto: Britta Pedersen

Haare sollte man nicht zu oft waschen. Manchmal ist auch eine Haarkur sinnvoll. Was immer zu beachten ist: Der Umgang mit feuchtem Haar sollte nicht zu grob sein.

Bonn (dpa/tmn) - Nach dem Waschen oder Baden im Schwimmbad sollten Haare nicht mit dem Handtuch trocken gerubbelt werden. Denn das schädigt die im nassen Zustand empfindlichen Haare, warnt die Deutsche Haut- und Allergiehilfe.

Die Organisation rät, die Haare nur in ein Handtuch einzuschlagen und ihnen so etwas Feuchtigkeit vor dem Lufttrocknen oder Föhnen zu entziehen. Wichtig sei auch, Kämme und Bürsten aus Holz mit Naturborsten zu nutzen. Drahtbürsten dagegen schädigten die Haarstruktur.

Ratgeber der DHA

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

„Britischste Stadt Deutschlands“: William und Kate besuchen morgen Hamburg

„Britischste Stadt Deutschlands“: William und Kate besuchen morgen Hamburg

Fans geschockt: Dunkles Geheimnis von Inka Bause veröffentlicht

Fans geschockt: Dunkles Geheimnis von Inka Bause veröffentlicht

Todes-Drama bei Dreh von „The Walking Dead“

Todes-Drama bei Dreh von „The Walking Dead“

Krasse Veränderung: So sieht Marie Nasemann nicht mehr aus

Krasse Veränderung: So sieht Marie Nasemann nicht mehr aus

Kommentare