"Sisters" - Teenagerkomödie mit Amy Peohler und Tina Fey

Amy Poehler und Tina Frey schmeißen in "Sisters" eine große Party. Foto: Universal Pictures

Berlin (dpa) - Als die ungleichen Schwestern Maura (Amy Poehler) und Kate (Tina Fey) ihre Zimmer im Elternhaus ausräumen sollen, beginnen die beiden Ü-40-Jährigen in Erinnerungen zu schwelgen. Vor allem aber wollen sie gebührenden Abschied nehmen und entschließen sich, eine Party wie in Jugendtagen zu feiern.

Alkoholexzesse, Knutschereien, Drogen, demolierte Einrichtung und Peinlichkeiten - wie zu erwarten, gerät die Party völlig außer Kontrolle. Nur die beiden Schwestern tauschen die Rollen: die seit Kindheitstagen verantwortungsvolle Maura lässt die Sau raus, Kate gibt die Party-Mum und bleibt nüchtern, was zu einer überraschenden Wendung führt.

Dem vor allem aus der US-Show "Saturday Night Live" bekannten Comedy-Duo Poehler/Fey ist es zu verdanken, dass "Sisters" nicht komplett auf dem Teenie-Komödien-Niveau verharrt.

(Sisters, USA 2015, 118 Min., FSK ab 12, von Jason Moore, mit Tina Fey, Amy Poehler, Maya Rudolph)

Webseite zum Film

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Kommentare