Sean Penn: Zu Besuch bei Hugo Chavez

+
Er möchte einen Roman von Alejo Carpentier verfilmen. Er spielt hauptsächlich im Dschungel von Venezuela.

Caracas - Sean Penn will offensichtlich einen Film in Venezuela drehen. Dazu traf er sich mit dem Präsidenten Hugo Chavez. Der Schauspieler möchte einen Roman von Alejo Carpentier verfilmen.

US-Filmstar Sean Penn hat sich privat mit dem venezolanischen Präsidenten Hugo Chavez getroffen und dabei angedeutet, einen Film in Venezuela drehen zu wollen. Chavez teilte mit, der Oscar-Preisträger habe bei der Unterredung am Mittwoch gesagt, er werde eventuell den Roman “Die verlorenen Spuren“ des kubanisch-französischen Schriftstellers Alejo Carpentier verfilmen. Der Cervantes-Preisträger Carpentier veröffentlichte 1953 diesen Roman über die Reise eines US-Anthropologen und Komponisten in den Dschungel. Die Handlung spielt größtenteils am Fluss Orinoco in Venezuela. Carpentier starb 1980 in Paris.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Musical-Legende Stephen Sondheim ist tot: Am Abend zuvor feierte er noch mit Freunden

Musical-Legende Stephen Sondheim ist tot: Am Abend zuvor feierte er noch mit Freunden

Musical-Legende Stephen Sondheim ist tot: Am Abend zuvor feierte er noch mit Freunden
Charlène von Monacos Freunde sprechen Klartext: „Sie wäre fast gestorben“

Charlène von Monacos Freunde sprechen Klartext: „Sie wäre fast gestorben“

Charlène von Monacos Freunde sprechen Klartext: „Sie wäre fast gestorben“
"Respekt, Bruderherz!" Bruder von Sarah Connor zeigt, was er hat

"Respekt, Bruderherz!" Bruder von Sarah Connor zeigt, was er hat

"Respekt, Bruderherz!" Bruder von Sarah Connor zeigt, was er hat
Charlène verlässt Monaco: Fürst Albert verrät Geheimnis

Charlène verlässt Monaco: Fürst Albert verrät Geheimnis

Charlène verlässt Monaco: Fürst Albert verrät Geheimnis

Kommentare