Vor dem Amtsgericht München

Prozess: Heino Ferch verprügelt

+
Der Prozess gegen die Schläger hat begonnen: Schauspieler Heino Ferch wurde nach einem Wiesn-Besuch 2014 von zwei Männern verprügelt.

München - Schauspieler Heino Ferch (52) geriet 2014 nach einem Wiesn-Besuch in einem Münchner Club in eine Prügelei - jetzt hat vor dem Amtsgericht der Prozess gegen die mutmaßlichen Schläger begonnen.

Eine Gerichtssprecherin bestätigte am Dienstag Berichte Münchner Medien. Zwei Männer im Alter von 31 und 32 Jahren müssen sich seit Montag wegen gefährlicher Körperverletzung vor Gericht verantworten. Sie sollen den Schauspieler nach einem Streit in dem Club von seinem Sessel gezogen und auf der Tanzfläche auf ihn eingeschlagen haben. Einer der Beiden soll den am Boden liegenden Ferch mehrfach getreten haben.

Ferch erlitt bei dem Vorfall eine Jochbeinprellung, Hämatome und Schnittwunden

Der Schauspieler erlitt laut Anklage bei dem Vorfall am 28. September 2014eine Jochbeinprellung, Hämatome im Gesicht, Riss- und Schnittwunden. „Am Kopf hatte ich rechts einen Schuhabdruck und vier Wochen lang Schmerzen“, schilderte Ferch nach Angaben der Münchner „tz“ vor Gericht.

Seine Frau Marie-Jeanette brach demnach vor Gericht in Tränen aus und sagte: „Ich dachte, sie bringen ihn um.“ Der Prozess soll am 23. September fortgesetzt werden. Möglicherweise fällt dann auch das Urteil.

dpa

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Kommentare