Auf zu neuen Ufern

Mit 78 Jahren: Anthony Hopkins geht unter die Twitterer

Der britische Schauspieler Anthony Hopkins.
+
Der britische Schauspieler Anthony Hopkins.

Los Angeles - Auf zu neuen Ufern: Anthony Hopkins entdeckt den Kurznachrichtendienst für sich. Von seinem Kollegen Mark Wahlberg hat der Schauspieler gleich einen ganz wichtigen Tipp bekommen.

Der britische Schauspieler Anthony Hopkins ist mit 78 Jahren dem Kurznachrichtendienst Twitter beigetreten. "Schön, hier zu sein", sagte der Filmstar ("Das Schweigen der Lämmer") am Donnerstag (Ortszeit) in einem gemeinsamen Video mit seinem Filmkollegen Mark Wahlberg (45). Die beiden drehen derzeit zusammen den Action-Streifen "Transformers 5".

Der twittererfahrene Wahlberg gab Hopkins einen Ratschlag mit auf den Weg: "Poste keine Nacktbilder". Der 78-Jährige bedankte sich für den Tipp - natürlich auf Twitter. Dort folgten Hopkins am Freitagmorgen bereits über 21.000 Nutzer.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Helene Fischer: Bittere Nachricht für Schlager-Queen jetzt offiziell

Helene Fischer: Bittere Nachricht für Schlager-Queen jetzt offiziell

Helene Fischer: Bittere Nachricht für Schlager-Queen jetzt offiziell
Mirco Nontschew: Otto Waalkes berichtet von Anruf - Verwirrung um Obduktionsergebnis

Mirco Nontschew: Otto Waalkes berichtet von Anruf - Verwirrung um Obduktionsergebnis

Mirco Nontschew: Otto Waalkes berichtet von Anruf - Verwirrung um Obduktionsergebnis
Große Trauer um Schlager-Sängerin - Sie lebte in München und hatte Top-3-Hit in den deutschen Charts

Große Trauer um Schlager-Sängerin - Sie lebte in München und hatte Top-3-Hit in den deutschen Charts

Große Trauer um Schlager-Sängerin - Sie lebte in München und hatte Top-3-Hit in den deutschen Charts
Marius Borg Høiby in tiefer Trauer: Schwerer Verlust für Mette-Marits Sohn

Marius Borg Høiby in tiefer Trauer: Schwerer Verlust für Mette-Marits Sohn

Marius Borg Høiby in tiefer Trauer: Schwerer Verlust für Mette-Marits Sohn

Kommentare