Lange war es ruhig um sie

Helene Fischer überrascht mit Facebook-Botschaft

+
Sängerin Helene Fischer.

München - Lange Zeit war von Schlagersängerin Helene Fischer nichts zu sehen und zu hören. Nun hat sich die 32-Jährige via Facebook an ihre Fans gewandt.

Update vom 23. Oktober 2016: Monatelang war sie nicht mehr im Fernsehen zu sehen. Am Samstagabend gab Helene Fischer ihr TV-Comeback bei "Schlagerboom".

Seit der Echo-Preisverleihung im April, bei der sie ihren insgesamt 16. Musikpreis entgegen genommen hatte, ist es ruhig geworden um Schlagersängerin Helene Fischer. Die 32-Jährige hatte sich nach den stressigen vergangenen Jahren mit vielen Medienterminen und Tournees eine Auszeit genommen und sich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen.

Doch nun hat sich das Web-Team der hübschen Blondine via Facebook an ihre Fans gewandt und ihr nächstes Projekt angekündigt. Demnach arbeitet Helene Fischer "im Hintergrund fleißig an dem Nachfolger des millionenfach verkauften Albums 'Farbenspiel', welcher im kommenden Jahr erscheinen wird". Die Fischer-Anhänger dürfen sich also schon bald auf neue Songs und Ohrwürmer freuen.

Außerdem wird die Entertainerin auch wieder auf große Tournee gehen. Der Vorverkauf dafür soll noch in diesem Jahr beginnen.

Schlagerkönigin Helene Fischer im Porträt

Bereits am Samstag, 22. Oktober, ist der beliebte Schlager-Star wieder im TV zu sehen. Dann tritt sie in der ARD-Sendung "Schlagerboom - Das internationale Schlagerfest", die von ihrem Lebensgefährten Florian Silbereisen moderiert wird, auf.

sk

Mehr zum Thema:

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Meistgelesene Artikel

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Kommentare