Robert De Niro: Donald Trump ist "durchgeknallt"

+
Klare Worte: Robert De Niro beim Filmfestival in Sarajewo. Foto: Jasmin Brutus

New York (dpa) - US-Schauspieler Robert De Niro hat bei einem Filmfestival in Sarajevo gegen Donald Trump ausgeteilt. Dieser solle besser nicht als Präsident kandidieren, er sei "durchgeknallt", sagte der 72-jährige Schauspieler am Samstag.

Trump sei wie Travis Bickle, der labile Protagonist aus "Taxi Driver". "Es ist verrückt, dass die Menschen Donald Trump mögen. Er sollte nicht dort stehen, wo er jetzt ist. Gott stehe uns bei." Schon mehrfach hatten sich De Niro und Trump öffentlich beleidigt. "Er ist nicht die größte Leuchte auf dem Planeten", hatte Trump in einer Talkshow im April gesagt.

Video-Mitschnitt, Aussagen bei 3:00

Stolze Mexikaner auf dem Catwalk

Stolze Mexikaner auf dem Catwalk

Neue PC-Spiele: Lego-Helden und quietschbuntes Hüpfvergnügen

Neue PC-Spiele: Lego-Helden und quietschbuntes Hüpfvergnügen

Die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte ist ein Naturwunder

Die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte ist ein Naturwunder

Sieben europäische Städtereisen für Individualisten

Sieben europäische Städtereisen für Individualisten

Meistgelesene Artikel

So genial reagiert Tageszeitung auf Til Schweigers Leitungswasser-Klage

So genial reagiert Tageszeitung auf Til Schweigers Leitungswasser-Klage

Betrunkene schlagen ARD-Moderator auf Mallorca bewusstlos

Betrunkene schlagen ARD-Moderator auf Mallorca bewusstlos

Nach Prügel-Attacke: Baumgarten moderiert mit blauem Auge

Nach Prügel-Attacke: Baumgarten moderiert mit blauem Auge

Sexismus-Vorwurf: Baumgartner macht heikles Angebot an Moderatorin

Sexismus-Vorwurf: Baumgartner macht heikles Angebot an Moderatorin

Kommentare