"Rettet Raffi!": Sammy jagt die Hamster-Entführer

+
Albert Kitzl spielt den Hamster-Entführer Rocky. Foto: Genia Karasek

Berlin (dpa) - Ein kleiner Hamster, verschwunden im großen Hamburg: Sammy hat keine ruhige Minute mehr. Als klar wird, dass sein heiß geliebtes Haustier entführt wurde, macht er sich auf die Suche nach den Kidnappern.

Denn der Nager ist für ihn mehr, als nur ein normales Haustier. Er ist ein Geschenk seines Vaters, der im fernen Afghanistan als Arzt arbeitet. Bald ist er dem Entführer Rocky und dessen Ehefrau Miranda auf den Fersen - eine turbulente Verfolgungsjagd beginnt.

Die Komödie "Rettet Raffi!" von Arend Agthe ("Flussfahrt mit Huhn") beruht auf dem gleichnamigen Kinderbuch, das der Regisseur zusammen mit Bettina Kupfer geschrieben hat. Gedreht wurde mit einem syrischen Goldhamster und 14 Ersatzdarstellern - im Interesse der nachtaktiven Tiere zu später Stunde.

(Rettet Raffi!, Deutschland 2015, 90 Min., FSK ab 0, von Arend Agthe, mit Nicolaus von der Recke, Henriette Heinze, Albert Kitzl)

Rettet Raffi!

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Naomi Campbell spricht Klartext: Das läuft falsch in der Beauty-Welt

Naomi Campbell spricht Klartext: Das läuft falsch in der Beauty-Welt

Kate und William erwarten drittes Kind - doch viele Briten sind jetzt sauer

Kate und William erwarten drittes Kind - doch viele Briten sind jetzt sauer

Julia Roberts hatte als Kind kein enges Verhältnis zu ihrer Mutter

Julia Roberts hatte als Kind kein enges Verhältnis zu ihrer Mutter

Gitarre von Bob Dylan für Wahnsinnsbetrag versteigert

Gitarre von Bob Dylan für Wahnsinnsbetrag versteigert

Kommentare