"Weg finden, ihnen zu helfen"

Sido: Holt Flüchtlinge her und helft!

+
Der Rapper Sido.

Berlin - Rapper Sido hat sich zu der Flüchtlings-Thematik in Deutschland geäußert und dabei Til Schweigers Engagement gelobt.

Sido (34) hat Til Schweigers Engagement für Flüchtlinge gelobt. „Ich kann nur sagen, dass ich es gut finde“, sagte der Rapper der „Berliner Morgenpost“. Viel wichtiger als die Frage, wo Flüchtlinge wohnen sollen, sei für ihn aber: „Was machen wir mit ihnen? Wie gliedern wir sie ein? Das muss unbedingt geklärt werden. Ich finde: Holt sie alle her, so viel, wie geht, und lasst uns einen Weg finden, ihnen zu helfen.“

Sido hat selbst die Erfahrung gemacht, ein Land zu verlassen: Als er acht Jahre alt war, kam seine Familie von Ost-Berlin nach West-Berlin. Til Schweiger will beim Bau eines Flüchtlingsheims in Niedersachsen helfen. Außerdem gründete er eine Stiftung.

Der Rapper eröffnet in München eine Bar und ein Tattoostudio. "Das wird ’n super Ding", verspricht Sido.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Applegate will Krebs unter Kontrolle bringen - das sagt sie nach OP

Applegate will Krebs unter Kontrolle bringen - das sagt sie nach OP

Aus für „Despacito" - Beyoncé stößt Megahit vom Chart-Thron

Aus für „Despacito" - Beyoncé stößt Megahit vom Chart-Thron

Til Schweiger: Ich habe schon eine Menge Menschen verletzt

Til Schweiger: Ich habe schon eine Menge Menschen verletzt

Weinstein-Skandal: New Yorker Polizei rollt alten Fall auf, Scotland Yard erwägt ebenfalls Ermittlungen

Weinstein-Skandal: New Yorker Polizei rollt alten Fall auf, Scotland Yard erwägt ebenfalls Ermittlungen

Kommentare