Happy birthday, your majesty!

90. Geburtstag der Queen: Start des viertätigen Show-Events

+
Die Queen feiert vier Tage lang ihren Geburtstag.

Windsor - Vier Tage lang wird die britische Königin Elizabeth II. in Windsor mit einem allabendlichen Reiterspektakel gefeiert. Die erste Show hatte es bereits in sich.

Mit einer ersten Show hat das Fest zu ihrem 90. Geburtstag am Donnerstagabend begonnen. Etwa 5500 Zuschauer waren beim Auftakt in einer extra aufgestellten Arena auf dem Gelände von Schloss Windsor dabei. Wichtige Ereignisse aus dem Leben der Queen - wie ihre Krönung im Jahr 1953 - werden in der Show durch Choreographien mit Reitern, Tänzern und Musikern dargestellt.

Elizabeth II. wird erst am Sonntag, dem letzten Tag der Feierlichkeiten, erwartet. Dann treten auch internationale Stars auf, wie die australische Popsängerin Kylie Minogue oder Startenor Andrea Bocelli und Schauspielerin Helen Mirren, die für ihre Rolle als Königin Elizabeth II. in dem Film „Die Queen“ einen Oscar erhalten hatte. Der eigentliche Geburtstag der Königin war am 21. April.

Königin der Rekorde: Queen Elizabeth II. regiert seit 60 Jahren

Königin der Rekorde: Queen Elizabeth regiert seit 60 Jahren

Queen feiert 90. Geburtstag mit großem Showevent

dpa

Mehr zum Thema:

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Weitere Überlebende aus verschüttetem Hotel gerettet

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Promi-Auflauf in Kitzbühel: Die Bilder

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

„Boot 2017“: Das sind die Attraktionen

Meistgelesene Artikel

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Kommentare