Prinz William speist mit japanischem Kaiserpaar

Der japanische Kaiser Akihito und Kaiserin Michiko empfangen Prinz William. Foto: John Stillwell
1 von 5
Der japanische Kaiser Akihito und Kaiserin Michiko empfangen Prinz William. Foto: John Stillwell
Prinz William gedenkt der Kriegsopfer. Foto:  John Stillwell
2 von 5
Prinz William gedenkt der Kriegsopfer. Foto:  John Stillwell
Eine Botschaft von Prinz William: Er gedenkt der gefallenen Soldaten, die ihr Leben für den Frieden ließen. Foto: John Stillwell
3 von 5
Eine Botschaft von Prinz William: Er gedenkt der gefallenen Soldaten, die ihr Leben für den Frieden ließen. Foto: John Stillwell
Auf dem Kriegsfriedhof des Commonwealth betrachtet Prinz William eine Fotografie seiner verstorbenen Mutter Diana. Foto: Chris Jackson
4 von 5
Auf dem Kriegsfriedhof des Commonwealth betrachtet Prinz William eine Fotografie seiner verstorbenen Mutter Diana. Foto: Chris Jackson
Zusammen mit dem Astronauten Soichi Noguchi und Andy Palmer (CEO von Aston Martin) öffnet Prinz William ein Sake-Fass. Foto: John Stillwell
5 von 5
Zusammen mit dem Astronauten Soichi Noguchi und Andy Palmer (CEO von Aston Martin) öffnet Prinz William ein Sake-Fass. Foto: John Stillwell

Tokio (dpa) - Prinz trifft Kaiser: Bei seinem ersten Besuch in Japan hat der britische Prinz William (32) mit dem japanischen Kaiserpaar im Palast in Tokio zu Mittag gegessen.

Vor dem Lunch am Freitag besuchte William einen Kriegsfriedhof des Commonwealth, legte einen Kranz nieder und gedachte der Opfer. Bei einer Ausstellung öffnete er mit dem japanischen Astronauten Soichi Noguchi ein Sake-Fass - eine traditionelle Zeremonie in Japan.

Kaiser Akihito (81) und Kaiserin Michiko (80) hatte William bereits im Mai 2012 beim 60. Thronjubiläum von Königin Elizabeth II. in London kennengelernt. Damals war auch seine Frau Kate dabei. Die schwangere 33-Jährige reiste nicht mit nach Japan, sondern blieb mit dem einjährigen Sohn George daheim.

Am Samstag will William den Nordosten Japans besuchen. Dort soll er Überlebende des Erdbebens treffen, das 2011 einen Tsunami ausgelöst und zur Atomkatastrophe von Fukushima geführt hatte. Nach seinem viertägigen Japan-Aufenthalt reist er am Sonntag weiter nach China.

Das könnte Sie auch interessieren

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Cola ist nicht immer das gesündeste Getränk, doch es kann recht nützlich sein. In der Fotostrecke zeigen wir Ihnen, was sie damit im …
Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Rassentauben oder Brieftauben züchten

Taube ist nicht gleich Taube: Mehr als 350 Rassen gibt es in Deutschland. Entscheiden müssen sich Halter als erstes zwischen Rasse- oder Brieftaube. …
Rassentauben oder Brieftauben züchten

Unfall in Westrittrum 

In einen schweren Unfall am Freitag gegen 13.50 Uhr auf der Amelhauser Straße bei Westrittrum war ein Polizeiwagen verwickelt. 
Unfall in Westrittrum 

Party am Freitag auf dem Bremer Freimarkt

Der 982. Bremer Freimarkt ist eröffnet. Wir haben uns am Freitag ins Getümmel geworfen und Fotos von der Party auf der Bürgerweide, in der …
Party am Freitag auf dem Bremer Freimarkt

Meistgelesene Artikel

„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus

„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus

Daniela Katzenberger startet eigene Zeitschrift - raten Sie mal, wie sie heißt!

Daniela Katzenberger startet eigene Zeitschrift - raten Sie mal, wie sie heißt!

Elton John (70) beendet Las Vegas-Show - was steckt dahinter?

Elton John (70) beendet Las Vegas-Show - was steckt dahinter?

„Chantal, heul leise!“: Fack Ju Göhte 3 feiert heute Weltpremiere

„Chantal, heul leise!“: Fack Ju Göhte 3 feiert heute Weltpremiere