Besuch vom Königshaus

Prinz William feiert NRW-Geburtstag in Düsseldorf

Händeschütteln für die Fotografen: Prinz William und Kanzlerin Merkel begrüßen sich. Foto: Maja Hitij
1 von 5
Händeschütteln für die Fotografen: Prinz William und Kanzlerin Merkel begrüßen sich.
Smartphones raus und klick: Der Prinz ist da. Foto: Ina Fassbender
2 von 5
Smartphones raus und klick: Der Prinz ist da. Foto: Ina Fassbender
Der britische Prinz William und die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) nach der Verleihung des NRW-Fahnenbandes an die 20th Armoured Infantry Brigade. Foto: Ina Fassbender
3 von 5
Der britische Prinz William und die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) nach der Verleihung des NRW-Fahnenbandes an die 20th Armoured Infantry Brigade. Foto: Ina Fassbender
Der britische Prinz William (l) bei der Verleihung des NRW-Fahnenbandes an die 20th Armoured Infantry Brigade in Düsseldorf. Foto: Ina Fassbender
4 von 5
Der britische Prinz William (l) bei der Verleihung des NRW-Fahnenbandes an die 20th Armoured Infantry Brigade in Düsseldorf. Foto: Ina Fassbender
Britische Fahnen zur Begrüßung von Prinz William. Foto: Ina Fassbender
5 von 5
Britische Fahnen zur Begrüßung von Prinz William. Foto: Ina Fassbender

Düsseldorf - Mit einer feierlichen Zeremonie hat Nordrhein-Westfalen an seine Gründung vor 70 Jahren erinnert. Der britische Prinz William verlieh dem Festakt als Gast royalen Glanz. 

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) verlieh am Dienstag der 20. Panzerbrigade der britischen Armee aus Paderborn das NRW-Fahnenband. Die britischen Soldaten in NRW hätten vor allem in den Zeiten des Kalten Krieges wesentlich dazu beigetragen, dass in Europa Frieden herrschte, sagte Kraft. Ehrengast der Zeremonie unter freiem Himmel war der britische Prinz William.

Eine Ehrenwache von rund 35 britischen Soldaten nahm die militärische Auszeichnung entgegen. Damit wird betont, dass die Ausgezeichneten vorbildlich in das gesellschaftliche Leben vor Ort eingebunden sind. Die "20th Armoured Infantry Brigade" ist seit 1951 in Nordrhein-Westfalen stationiert und wird bis 2019 abziehen.

Während der Feierlichkeit spielte die durch ihre Bärenfellmützen bekannte Militärkapelle der Grenadier Guards aus London. Zahlreiche Menschen verfolgten die Zeremonie. Die britische Besatzungsmacht hatte nach dem Zweiten Weltkrieg am 23. August 1946 das Land Nordrhein-Westfalen gegründet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Werders erste öffentliche Trainingseinheit in Schneverdingen

Am Dienstagnachmittag trainierten die Werder-Profis im Trainingslager in Schneverdingen erstmals öffentlich. Bereits am Vormittag trainierte Werder …
Werders erste öffentliche Trainingseinheit in Schneverdingen

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Angelse - Von Sigi Schritt. Seit wenigen Wochen verfügt die Gemeinde im neuen Rettungszentrum an der Angelser Straße über einen Stabsraum, in dem die …
Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Am zweiten Tag der Sommerreise durch den Landkreis verschlug es unsere Onlinereporter nach Kirchdorf. Sie prüften, ob die Heide schon blüht und …
Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Dauerregen lässt Pegel steigen

Es regnet weiter, aber die Dämme halten. Vor allem in Niedersachsen und Thüringen schauen viele Menschen besorgt auf das Wetter. Die Domstadt …
Dauerregen lässt Pegel steigen

Meistgelesene Artikel

William und Kate wieder daheim - George feiert 4. Geburtstag

William und Kate wieder daheim - George feiert 4. Geburtstag

Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

Diese peinlichen Style-Pannen hat sich Herzogin Kate geleistet

Diese peinlichen Style-Pannen hat sich Herzogin Kate geleistet

So trauern Fans und Kollegen um Chester Bennington

So trauern Fans und Kollegen um Chester Bennington