Prinz Harry startet Armee-Einsatz in Australien

Begeisterung in Canberra bei der Ankunft von Prinz Harry. Foto: Lukas Coch
1 von 5
Begeisterung in Canberra bei der Ankunft von Prinz Harry. Foto: Lukas Coch
Prinz Harry ließ sich in Canberra feiern. Foto: Lukas Coch
2 von 5
Prinz Harry ließ sich in Canberra feiern. Foto: Lukas Coch
Prinz Harry hatte in Canberra Zeit für ein Küsschen. Foto: Lukas Coch
3 von 5
Prinz Harry hatte in Canberra Zeit für ein Küsschen. Foto: Lukas Coch
Prinz Harry wurde in Canberra begeistert empfangen. Foto: Lukas Coch
4 von 5
Prinz Harry wurde in Canberra begeistert empfangen. Foto: Lukas Coch
Prinz Harry in Uniform im australischen Canberra. Foto: Lukas Coch
5 von 5
Prinz Harry in Uniform im australischen Canberra. Foto: Lukas Coch

Sydney (dpa) - Prinz Harry (30) hat sich vor Antritt seines Dienstes in der australischen Armee am Montag viel Zeit für seine Fans genommen.

In der Hauptstadt Canberra redete der Enkel der britischen Queen Elizabeth II einem jungen Mädchen, das sich unbedingt mit ihm ins Bild setzen wollte, ins Gewissen, wie die Zeitung "Canberra Times" berichtete. "Ich hasse Selfies", sagte der Prinz der Kleinen nach diesen Angaben. "Du bist noch jung, aber Selfies sind schlecht. Mach doch einfach ein normales Foto."

Harry entschädigte hunderte Fans nach einer Kranzniederlegung am Grab des unbekannten Soldaten für stundenlanges Warten im Regen mit ausgiebigen Schwätzchen und Händeschütteln. "Alle frieren hier wer weiß wie - ich hoffe, ihr macht nicht mich dafür verantwortlich", witzelte er nach Angaben der Zeitung mit Win Nicholson (87). Für einen Zwölfjährigen mit roten Haaren nahm sich der rothaarige Prinz extra Zeit. "Er meinte, ein Rotschopf zu sein, sei super", berichtete der Schüler Ethan begeistert der Zeitung.

Harry kam in Sydney zunächst im militärischen Tarnanzug an, wechselte dann aber für den Auftritt in Canberra in eine weiße Paradeuniform. Harry Wales, wie der Enkel der britischen Queen in der Armee heißt, wird zum Abschluss seiner Soldatenkarriere vier Wochen in der australischen Armee dienen. Im Juni scheidet er nach zehn Jahren aus dem Armeedienst aus.

Noch steht Harry in der Thronfolge an 4. Stelle. Im April soll aber das zweite Kind seines älteren Bruders William zur Welt kommen. Dann rückt Harry an Stelle 5, nach seinem Vater Prinz Charles, Prinz William, dessen Sohn Prinz George und dessen Geschwisterchen.

Armee zu Harrys Einsatz

Kinderfasching und Faslom-Ball in Reeßum

Die fünfte Jahreszeit ist in Reeßum wieder vorbei. Mit dem Buntenball endete nämlich in der Nacht zu Sonntag Faslom, ein Fest für alle Generationen. …
Kinderfasching und Faslom-Ball in Reeßum

Neujahrsempfang der Brinkumer Interessengemeinschaft

Die Brinkumer Interessengemeinschaft hat 80 Gäste bei ihrem Neujahrsempfang im Hotel Bremer Tor begrüßt.
Neujahrsempfang der Brinkumer Interessengemeinschaft

Kleinkunstfestival in Bruchhausen-Vilsen 

Eindrucksvolle Akrobatikfiguren bis unter die Decke, faszinierendes Schauspiel aus Schatten und Licht, brandheiße Feuershows und Gänsehaut-Momente …
Kleinkunstfestival in Bruchhausen-Vilsen 

Startschuss für die 53. Sixdays in Bremen

Fußball, Radsport und Party: Werder-Kapitän Clemens Fritz und Comedian Martin Rütter haben am Donnerstagabend die 53. Sixdays in Bremen angeschossen.
Startschuss für die 53. Sixdays in Bremen

Meistgelesene Artikel

Prinzessin Madeleine: So süß toben ihre Kinder im Schnee

Prinzessin Madeleine: So süß toben ihre Kinder im Schnee

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Stephen Hawking: Ein Rätsel bleibt ungelöst

Stephen Hawking: Ein Rätsel bleibt ungelöst

Matthias Brandt will weg vom "Polizeiruf 110"

Matthias Brandt will weg vom "Polizeiruf 110"