„Ich möchte Sarah nicht mehr zurück“

So traurig sieht Pietro Lombardis Weihnachten aus

+
So alleine wie auf diesem Facebook-Foto wird Pietro Lombardi auch zu Weihnachten sein.

Köln - Alles für Alessio! Und wenn es sein muss, dann feiert Pietro Lombardi dafür auch alleine Weihnachten, wie er in der Trennungsshow „Sarah & Pietro - Die ganze Wahrheit“ verriet. 

Pietro scheint in seiner Trennung von Sarah durchweg den Kürzeren zu ziehen. Die neue Wohnung: überlässt er ihr. Der Vortritt, was die Shows betrifft: gehört auch ihr. Und wenn es um Alessio geht, bekommt sie den Löwenanteil der Zeit mit dem Kleinen. Das ist auch der Grund, warum Pietro am 24. Dezember nun alleine unterm Weihnachtsbaum sitzen muss.

Pietro schaut Filme und isst Plätzchen

Bei der dritten Folge von „Sarah & Pietro - Die ganze Wahrheit“ verriet der 24-Jährige: „Dieses Jahr wird natürlich anders, das ist auch klar.“ Zwar habe ihn sein Cousin nach Karlsruhe eingeladen, doch das sei ihm zeitlich zu knapp, „weil ich am 26. (Dezember) den Alessio habe“. 

Doch Pietro versucht auch dabei, gute Miene zum bösen Spiel zu machen. „Ich bin an Weihnachten das erste Mal alleine. Aber das ist nicht schlimm für mich.“ Sein Plan für den 24. Dezember: „Ich schaue mir einen schönen Film an, esse ein paar Plätzchen und mache mir eine weihnachtliche Stimmung.“

Doch ein wenig Wehmut scheint schon dabei zu sein, denn wie sich zeigt, hat er schon mit dem Gedanken gespielt, bei der Familie seiner Noch-Ehefrau zu feiern. Aber: „Natürlich kann ich an Weihnachten nicht mit ihrer (Sarahs) Mutter und allen anderen am Tisch sitzen. Vielleicht irgendwann einmal, aber momentan ist das ein bisschen komisch, weil ich Sarah einfach nicht mehr zurück haben möchte.“

Bestehen noch Hoffnungen?

Was sich aber auch ganz deutlich zeigt, dass die Beziehung definitiv gescheitert ist: „Jetzt heißt es: Sarah ist Sarah und Pietro ist Pietro. Wir haben einen gemeinsamen Sohn, da sind wir noch verbunden miteinander. Aber beruflich ist ‚Sarah & Pietro‘ jetzt vorbei.“ Doch warum denn nur beruflich? Ein Freudscher Versprecher? Vielleicht gibt es ja doch noch eine Zukunft für die beiden. Aber das wird die Zukunft zeigen.

Patrick Steinke

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Gedenken an Putschversuch in der Türkei vor drei Jahren

Gedenken an Putschversuch in der Türkei vor drei Jahren

Kanzlerin Merkel in Sachsen gefeiert und ausgebuht

Kanzlerin Merkel in Sachsen gefeiert und ausgebuht

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Tarmstedter Ausstellung: Das Showprogramm

Tarmstedter Ausstellung: Das Showprogramm

Meistgelesene Artikel

Helene Fischer und Florian Silbereisen - Bruder erklärt: Deshalb kam es zur Trennung

Helene Fischer und Florian Silbereisen - Bruder erklärt: Deshalb kam es zur Trennung

Köln: Superstar gönnt sich Kölsch in Kneipe und radelt am Dom entlang

Köln: Superstar gönnt sich Kölsch in Kneipe und radelt am Dom entlang

Michael Wendler und Laura: TV-Moderatorin entsetzt - „Sie wird sich irgendwann schämen“

Michael Wendler und Laura: TV-Moderatorin entsetzt - „Sie wird sich irgendwann schämen“

Vanessa Mai: Fans verspotten Outfit: „Hat die keine Klamotten?“

Vanessa Mai: Fans verspotten Outfit: „Hat die keine Klamotten?“

Kommentare