Opdenhövel über seine neue Show in der ARD

Berlin - Moderator Matthias Opdenhövel will bei der ARD keine Unterhaltungssendungen nach dem Vorbild der ProSieben-Show “Schlag den Raab“ machen.

“Das wäre mir zu wenig innovativ, einfach nur einen Abklatsch zu produzieren“, sagte der 40-Jährige dem Berliner “Tagesspiegel“ (Donnerstagausgabe). Dennoch werde es mit ihm eine Unterhaltungssendung geben, bei der Kandidaten mitwirken. “Die Show wird sportiven Charakter haben“, sagte Opdenhövel. Genaue Inhalte gebe es aber noch nicht, da die Verantwortlichen derzeit in der Planungsphase steckten.

Opdenhövel war bislang bei ProSieben tätig und moderiert ab kommenden Samstag (30. Juli) die “Sportschau“ im Ersten. Ab 2012 soll er zudem eine Prime-Time-Show bekommen.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Mette-Marit: Unheilbar krank - Norwegens Kronprinzessin mit trauriger Beichte

Mette-Marit: Unheilbar krank - Norwegens Kronprinzessin mit trauriger Beichte

Mette-Marit: Unheilbar krank - Norwegens Kronprinzessin mit trauriger Beichte
Prinz Philippos & Nina Flohr: Generalprobe vor der royalen Hochzeit in Athen

Prinz Philippos & Nina Flohr: Generalprobe vor der royalen Hochzeit in Athen

Prinz Philippos & Nina Flohr: Generalprobe vor der royalen Hochzeit in Athen
Ex-GZSZ-Star Mustafa Alin verhaftet: Jetzt drohen ihm mehrere Jahre Gefängnis

Ex-GZSZ-Star Mustafa Alin verhaftet: Jetzt drohen ihm mehrere Jahre Gefängnis

Ex-GZSZ-Star Mustafa Alin verhaftet: Jetzt drohen ihm mehrere Jahre Gefängnis
Schlagersänger wird künstlich beatmet: Tony Marshall auf Intensivstation

Schlagersänger wird künstlich beatmet: Tony Marshall auf Intensivstation

Schlagersänger wird künstlich beatmet: Tony Marshall auf Intensivstation

Kommentare