"O'zapft is!": Zwei Schläge für erstes Fass

Der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter holt aus. Foto: Peter Kneffel
1 von 5
Der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter holt aus. Foto: Peter Kneffel
Die ersten Wiesnbesucher waren schon in aller Herrgottsfrüh da. Foto: Peter Kneffel
2 von 5
Die ersten Wiesnbesucher waren schon in aller Herrgottsfrüh da. Foto: Peter Kneffel
Trachtler aus dem Hopfenland Hallertau mit einem Hopfenkranz auf seinem Hut. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
3 von 5
Trachtler aus dem Hopfenland Hallertau mit einem Hopfenkranz auf seinem Hut. Foto: Karl-Josef Hildenbrand
Der Einzug der Festwirte mit viel Musik. Foto: Matthias Balk
4 von 5
Der Einzug der Festwirte mit viel Musik. Foto: Matthias Balk
Die erste Maß: Münchens OB Dieter Reiter (r, SPD) und der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU). Foto: Peter Kneffel
5 von 5
Die erste Maß: Münchens OB Dieter Reiter (r, SPD) und der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU). Foto: Peter Kneffel

Der Countdown läuft: Gewöhnlich machen sich schon im Morgengrauen in München die ersten Menschen auf den Weg zur Theresienwiese. Dort wird am Samstagmittag mit dem 12.00-Läuten das Oktoberfest eröffnet.

München (dpa) - Das größte Volksfest der Welt hat begonnen. Mit zwei Schlägen zapfte Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) am Samstag um 12.00 Uhr das erste Fass Bier an und eröffnete das Oktoberfest mit den Worten: "O'zapft is! Auf eine friedliche Wiesn."

Vor einem Jahr hatte Reiter bei seiner ersten Wiesn vier Schläge gebraucht, schon beim zweiten Mal holte er nun seinen Amtsvorgänger Christian Ude (SPD) ein. Die Zahl der Schläge ist in München stets tagelang Gesprächsthema.

Bis zum 4. Oktober werden gut sechs Millionen Besucher erwartet. Für die Maß Bier müssen sie überall mehr als zehn Euro zahlen. Schon Stunden vor dem traditionellen Anstich hatten sich vor den Wiesn-Zelten lange Schlangen gebildet. Bereits vor dem offiziellen Startschuss des Oktoberfestes mussten die ersten Festzelte wegen Überfüllung geschlossen werden.

Das größte Volksfest der Welt steht in diesem Jahr im Zeichen der Flüchtlingskrise. Die Behörden gehen aber davon aus, dass sich die Ströme der Wiesn-Besucher und der Flüchtlinge am Münchner Hauptbahnhof ohne Störungen trennen lassen.

Homepage Oktoberfest

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Nach einem Unfall mit einem Gefahrgut-Lastwagen dauern die Bauarbeiten auf der Autobahn 1 kurz vor der Anschlusstelle Bockel am Dienstag an. 
Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Trecker Treck in Nindorf - der Sonntag

Zum 10 jährigen Jubiläums Trecker Treck in Nindorf kamen auch am Sonntag viele Treckerfans und Schaulustige. Von Früh bis Spät zogen die Traktoren …
Trecker Treck in Nindorf - der Sonntag

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Nach einem Unfall bei Oyten auf der A1 ist die Autobahn in Richtung Hamburg erneut gesperrt worden. Wenige Kilometer weiter war die Straße bereits …
Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

ADAC-Jugendkartslalom in Martfeld 

Racing-Atmosphäre vom Feinsten konnte man am Sonntag in Martfeld beim ADAC-Jugendkartslalom erleben.
ADAC-Jugendkartslalom in Martfeld 

Meistgelesene Artikel

Nach Pippas Hochzeit - So wird (angeblich) gefeiert

Nach Pippas Hochzeit - So wird (angeblich) gefeiert

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben

Kendall Jenner in Cannes: Was sie an den Füßen trägt, sorgt für Spott

Kendall Jenner in Cannes: Was sie an den Füßen trägt, sorgt für Spott

Pippa Middleton hat Ja gesagt

Pippa Middleton hat Ja gesagt