Royaler Besuch

Maxima und Willem-Alexander beobachten die Sofi in Hamburg

Die Sonnenfinsternis fasziniert auch das niederländische Königspaar. Foto: Christian Charisius
1 von 28
Die Sonnenfinsternis fasziniert auch das niederländische Königspaar. Foto: Christian Charisius
Eine Königin wird zur Blume. Foto: Christian Charisius
2 von 28
Eine Königin wird zur Blume. Foto: Christian Charisius
Königin Máxima trifft den Blumenmann. Foto: Christian Charisius
3 von 28
Königin Máxima trifft den Blumenmann. Foto: Christian Charisius
Fotos, Fotos, Fotos. Foto: Axel Heimken
4 von 28
Fotos, Fotos, Fotos. Foto: Axel Heimken
Königin Máxima und König Willem-Alexander kommen zu einem maritimen Treffen in die Fischauktionshalle. Foto: Malte Christians
5 von 28
Königin Máxima und König Willem-Alexander kommen zu einem maritimen Treffen in die Fischauktionshalle. Foto: Malte Christians
6 von 28
Königin Maxima und König Willem-Alexander zu Besuch in Hamburg.
7 von 28
Königin Maxima und König Willem-Alexander zu Besuch in Hamburg.
8 von 28
Königin Maxima und König Willem-Alexander zu Besuch in Hamburg.

Hamburg - Der niederländische König Willem-Alexander (47) und seine Frau Máxima (43) haben die Sonnenfinsternis von der Hamburger Fischauktionshalle aus verfolgt. Mit Schutzbrillen standen die Hoheiten am Freitag am Elbufer und blickten in den Himmel.

Zuvor hatte das Paar eine Fachkonferenz über den Einsatz von verflüssigtem Erdgas (LNG) in der europäischen Energieversorgung besucht. Die Niederlande sind beim Aufbau einer LNG-Versorgung weiter als Deutschland und liefern das flüssige Gas auch nach Hamburg.

Anschließend besuchten die royalen Gäste mit Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) eine Musical-Schule. Nach einer Tanzeinlage der Schüler informierten sie sich über die Ausbildung an der Joop van den Ende Academy und über die Musicals des niederländischen Produzenten Stage Entertainment.

Der zweitägige Norddeutschland-Besuch des Paars begann am Donnerstag.

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Bremen - Ein bisschen Licht, viel Schatten: Die Werder-Spieler zeigten bei der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund höchst unterschiedliche …
Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Die Besucher der Sixdays haben am Montagabend bekannte Gesichter gesehen - beispielsweise Lara Loft, die deutsche Stimme von Lara Croft. Die …
53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Hier suchen Taucher nach dem vermissten HSV-Manager

Hamburg - Fünf Tage nach dem mysteriösen Verschwinden des Merchandising-Chefs Timo Kraus vom Fußball-Bundesligisten Hamburger SV suchen Taucher an …
Hier suchen Taucher nach dem vermissten HSV-Manager

Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Im Emsland kracht ein Schiff gegen eine Brücke - der Schiffsführer stirbt. Er hatte wohl vergessen, sein Führerhaus rechtzeitig runter zu fahren. …
Frachter prallt gegen Brücke - Schiffsführer tot

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Pink schmeißt „Große-Schwester-Party“ für ihre ältere Tochter

Pink schmeißt „Große-Schwester-Party“ für ihre ältere Tochter