New Yorker sind verrückt nach "Pokémon"-Donuts

+
Leckere Stärkung für Pokémon-Fans: Ein "Pokeseed Donut". Foto: Christina Horsten

New York (dpa) - Nervennahrung für "Pokémon"-Sammler: Nach dem Hype um das Handy-Spiel "Pokémon Go" sind die New Yorker jetzt auch verrückt nach den entsprechenden Donuts. Die Donut-Kette "Doughnut Plant" stellte vor einigen Tagen einen "Pokeseed Donut" vor.

Das Gebäck ist gefüllt mit Erdbeer-Pfirsich-Creme und mit einer Glasur aus Himbeeren und weißer Schokolade überzogen. Vom Aussehen erinnern die Donuts an die sogenannten Pirsifbeeren, die in dem Spiel verletzte "Pokémons" heilen.

Hunderte dieser Donuts würden jeden Tag hergestellt, sagte ein Mitarbeiter. Sie seien immer nach kürzester Zeit ausverkauft. Das liegt unter anderem daran, dass sowieso schon viele "Pokémon"-Fans in die Läden der Donut-Kette kommen, weil diese Spielorte der App sind.

Doughnut Plant

Papst in Kairo: Nur "Extremismus der Nächstenliebe" zulässig

Papst in Kairo: Nur "Extremismus der Nächstenliebe" zulässig

FDP setzt Parteitag mit Beratung des Wahlprogramms fort

FDP setzt Parteitag mit Beratung des Wahlprogramms fort

Unfall mit Milchlaster: Fahrerin aus Stuhr schwer verletzt

Unfall mit Milchlaster: Fahrerin aus Stuhr schwer verletzt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Meistgelesene Artikel

Fans trauern: Sängerin (20) stirbt bei Horror-Unfall

Fans trauern: Sängerin (20) stirbt bei Horror-Unfall

Thomas Gottschalk: Als Kind hübsch und brav

Thomas Gottschalk: Als Kind hübsch und brav

Klaas: „Joko ist der Bruder, den ich mir nie gewünscht habe"

Klaas: „Joko ist der Bruder, den ich mir nie gewünscht habe"

„Daktari“-Schauspielerin Erin Moran gestorben

„Daktari“-Schauspielerin Erin Moran gestorben

Kommentare