New Yorker sind verrückt nach "Pokémon"-Donuts

+
Leckere Stärkung für Pokémon-Fans: Ein "Pokeseed Donut". Foto: Christina Horsten

New York (dpa) - Nervennahrung für "Pokémon"-Sammler: Nach dem Hype um das Handy-Spiel "Pokémon Go" sind die New Yorker jetzt auch verrückt nach den entsprechenden Donuts. Die Donut-Kette "Doughnut Plant" stellte vor einigen Tagen einen "Pokeseed Donut" vor.

Das Gebäck ist gefüllt mit Erdbeer-Pfirsich-Creme und mit einer Glasur aus Himbeeren und weißer Schokolade überzogen. Vom Aussehen erinnern die Donuts an die sogenannten Pirsifbeeren, die in dem Spiel verletzte "Pokémons" heilen.

Hunderte dieser Donuts würden jeden Tag hergestellt, sagte ein Mitarbeiter. Sie seien immer nach kürzester Zeit ausverkauft. Das liegt unter anderem daran, dass sowieso schon viele "Pokémon"-Fans in die Läden der Donut-Kette kommen, weil diese Spielorte der App sind.

Doughnut Plant

Das könnte Sie auch interessieren

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

William und Kate besuchen Kreative in Clärchens Ballhaus in Berlin

William und Kate besuchen Kreative in Clärchens Ballhaus in Berlin

Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

Todes-Drama bei Dreh von „The Walking Dead“

Todes-Drama bei Dreh von „The Walking Dead“

So trauern Fans und Kollegen um Chester Bennington

So trauern Fans und Kollegen um Chester Bennington

Kommentare