Jessi Combs (†39)

Mythbusters-Star tödlich verunglückt: Unfallursache für Crash ermittelt  

+
USA: Extrem-Rennfahrerin Jessi Combs tödlich verunglückt. Man kannte sie aus der Serie MythBusters.

Rennfahrerin Jessi Combs wollte einen Geschwindigkeitsrekord aufstellen, doch sie kam bei einem Trainingsrennen ums Leben. Jetzt - zwei Monate nach ihrem Tod - gibt es Details zum tödlichen Unfall.

  • US-Rennfahrerin Jessi Combs (†39) verunglückte am 27. August 2019 in der Wüste Oregons.
  • Die auch als TV-Moderatorin bekannte Combs versuchte einen Geschwindigkeitsrekord mit einem jetgetriebenen Rennwagen aufzustellen.
  • Unfallursache war bislang unklar. 

Jessi Combs tot - Unfallursache ermittelt

Update vom 5. November 2019: Der Tod von Jessi Combs (†39) war ein Schock. Die Rennfahrerin kam bei einem Unfall mit dem North American Eagle ums Leben. Der jetbetriebene Rennwagen war mit einem Tempo von 885 Kilometern pro Stunde unterwegs, so wird das Büro des Sheriffs von Harney County in Oregon von Bild zitiert.

Der tödliche Unfall von Jessi Combs wurde durch „einen mechanischen Defekt am Vorderrad, der höchstwahrscheinlich durch einen Aufprall auf ein Objekt in der Wüste verursacht“. 

Die Untersuchungen hätten ergeben, dass der Ausfall des Vorderrads „zum Zusammenbruch der Vorderradbaugruppe“ geführt hat, schreibt autoblog.com. Jessi Combs starb demnach an einem stumpfen Schädel-Hirn-Trauma, bevor das Fahrzeug in Flammen aufging. 

Jessi Combs tot: Mythbusters-Star stirbt bei Unfall - Vertrauter bricht Schweigen

Update vom 29. August 2019, 22.04 Uhr: Nach dem tragischen Tod von Rennfahrerin Jessi Combs, die bei einem Trainingsrennen ums Leben kam, äußerte sich jetzt erstmals ein Mitglied ihres Teams „North American Eagle“ zu dem Unfall: „Leider haben wir Jessi gestern durch einen schrecklichen Unfall verloren, ich war der Erste dort, und vertraut mir, dass wir alles Menschenmögliche getan haben, um sie zu retten!!“, schreibt Terry Madden auf seinem Instagram-Account.

Wie bild.de vermutet, soll Madden nicht bloß Combs‘ Kollege gewesen sein, sondern auch ihr Lebenspartner. Dieser schweigt sich über die weiteren Umstände des Unglücks bislang aus, hat aber eine Erklärung für die nächsten Tage angekündigt: „Wir, die Familie, haben eine Veröffentlichung entworfen, die mit genaueren Informationen aufwarten wird.“

Jessi Combs: Tödlicher Unfall gibt Rätsel auf

Update vom 29. August: Unklarheit herrscht weiter über die Unfallursache. Combs war alleine in dem jetgetriebenen Rennwagen unterwegs. Die Unfallursache werde noch untersucht, teilte die Polizei mit.

News vom 28. August: Oregon/USA - Jessi Combs ist tot. Die 39-jährige TV-Persönlichkeit galt als schnellste Frau auf vier Rädern. Die Leidenschaft zur Geschwindigkeit wurde ihr nun leider zum Verhängnis. Bei einem neuerlichen Weltrekordversuch verunglückte sie tödlich. 

Das amerikanische Portal ‚E! News‘ erhielt die traurige Nachricht vom Sheriff des Harney County in Oregon. Er war vom Team der Verstorbenen über das Unglück und den Todesfall informiert worden. 

Mythbusters-Star Jessi Combs stirbt bei Weltrekordversuch in Raketenauto

Er bestätigte auch, dass das Team versuchte einen neuen Geschwindigkeitsrekord zu Land aufzustellen. Dafür waren sie in der Alvord Wüste. Sie wollten dort mit einem Raketenauto das Maximum zu erreichen. Die Ursache für den Unfall ist noch ungeklärt. Jessi Combs wurde noch in der Wüste für tot erklärt. 

In Deutschland kennt man die Profi-Rennfahrerin weniger für ihre Erfolge im Motorsport, denn für ihre Rolle in der Wissenschafts-Kultserie „MythBusters“, in der sie gemeinsam mit Jamie Hyneman und Adam Savage auf Wissensjagd ging. Von 2002 bis 2016 ging die Sendung Mythen aller Art auf den Grund. Häufig handelte es sich dabei um Filmrätsel, wie die Frage, ob Jack aus dem Klassiker Titanic nicht doch Platz auf der berühmten Tür gehabt hätte.

Mythbusters-Star Jessi Combs tot - harter Schlag für Kollegen

Vor allem für die Mitglieder ihres Teams ist der plötzliche Tod von Jessi Combs natürlich ein harter Schlag. Kollege Terry L. Madden meldete sich bereits mit einem herzergreifenden Video.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

So I don’t know how to say any of this but it all needs said. I have never loved or been loved by anyone as much as this amazing woman @thejessicombs she was truly my unicorn and I enjoyed every single minute that I had with her. She was the most amazing spirit that I have ever or will ever know. Unfortunately we lost her yesterday in a horrific accident, I was the first one there and trust me we did everything humanly possible to save her!! I’m not ok, but she is right here keeping my going-I made her a promise that if this didn’t go well that I would make sure and do good with it, please help me with that, you are all going to see things on news please believe non of them.. we the family have drafted a release and it will come out today with more proper info, but I was just woke up by the media tracking me down and I need everyone of her true friends to do what she would want “take a deep breath, relax” and do good things with this. Please donate to nothing, I know there will be people try, we are finishing the documentary as she wished and the world will know the truth and her foundation will use those funds to do amazing things in this world and make her legacy live on properly. In the coming days her family and I will get the proper channels put together that you can then donate to that foundation but until you hear it from me wait please-I don’t want some asshole profiting off this (all ready had one try to sell us a video)... . . Love you all and thank you all for being such amazing friends to her, she dedicated her life to helping support others dreams and I promise I will continue that.

Ein Beitrag geteilt von Terry L. Madden (@terry_madden) am

„Ich weiß nicht, wie ich irgendetwas hiervon sagen soll, aber es muss alles gesagt werden“, kommentiert er, „ich habe niemals jemanden - und wurde niemals von jemandem so sehr geliebt wie von dieser wunderbaren Frau. Jessi Combs war wahrlich mein Einhorn und ich habe jede einzelne Minute, die ich mit ihr hatte, genossen. Sie war das wunderbarste Gemüt, das ich je kannte oder kennen werde.“

mb

Ein weiteres tragisches Unglück ereignete sich in den Alpen - Bekanntes Musiker-Ehepaar stürzt ab 

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die neuen Autos für 2020

Die neuen Autos für 2020

Unterwegs auf Australiens Wukalina Walk

Unterwegs auf Australiens Wukalina Walk

Wenn der Sog sozialer Medien süchtig macht

Wenn der Sog sozialer Medien süchtig macht

Weihnachtsplätzchen mit Wow-Effekt

Weihnachtsplätzchen mit Wow-Effekt

Meistgelesene Artikel

Verona Pooth mit waffenscheinpflichtigem Fummel auf Boot - „Geschoss“

Verona Pooth mit waffenscheinpflichtigem Fummel auf Boot - „Geschoss“

Stefanie Giesinger: Offener Bademantel gewährt tiefen Einblick - „Wow, geil, geil, geil!“ 

Stefanie Giesinger: Offener Bademantel gewährt tiefen Einblick - „Wow, geil, geil, geil!“ 

Vanessa Blumhagen in Nachtwäsche: Scharfes Detail auf diesem Bild entdeckt

Vanessa Blumhagen in Nachtwäsche: Scharfes Detail auf diesem Bild entdeckt

„Verboten gehört das!“: Alena Gerber mit Bikini-Foto - der RTL-„Bachelor“ reagiert skurril

„Verboten gehört das!“: Alena Gerber mit Bikini-Foto - der RTL-„Bachelor“ reagiert skurril

Kommentare