"Monsieur Chocolat": Omar Sy als Clown

+
Ein lustiges Gespann: Monsieur Chocolat (Omar Sy) und der Clown Foottit (James Thiérrée). Foto: Julian Torres/DCM

Berlin (dpa) - Vom Sklavenkind zum Zirkusstar: "Monsieur Chocolat" erzählt das unglaubliche Schicksal des ersten dunkelhäutigen Clowns in Frankreich. Das Drama des französischen Regisseurs Roschdy Zem spielt Ende des 19. Jahrhunderts und basiert auf der wahren Lebensgeschichte von Rafael Padilla.

Als Jugendlicher floh Padilla aus der Sklaverei, verdiente als Schausteller und Tänzer mehr recht als schlecht sein Geld, bevor er für einen Zirkus angeheuert wurde. Als Monsieur Chocolat begann er zusammen mit seinem weißen Gegenpart, dem Clown George Foottit, einen einzigartigen Siegeszug, der ihn bis nach Paris in den prestigeträchtigen "Nouveau Cirque" führte.

Für die Hauptrolle konnte der Filmemacher Frankreichs Starkomiker Omar Sy ("Ziemlich beste Freunde") gewinnen.

(Monsieur Chocolat, Frankreich 2016, 110 Min., FSK ab 12, von Roschdy Zem, mit Omar Sy, James Thiérréé, Clotilde Hesme)

Monsieur Chocolat

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Das sind die 99 beliebtesten Strände der ganzen Welt

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Meistgelesene Artikel

Cranberries-Sängerin Dolores O‘Riordan: Tod mit 46 Jahren

Cranberries-Sängerin Dolores O‘Riordan: Tod mit 46 Jahren

Was Kate wohl dazu sagt? So sieht Prinz William nicht mehr aus!

Was Kate wohl dazu sagt? So sieht Prinz William nicht mehr aus!

Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen

Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen

#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor

#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor

Kommentare