RTL-Show „Kitsch oder Kasse“

Gina-Lisa Lohfink packt aus: Diesen Gegenstand kaufte sie sofort nach dem Durchbruch

Gina-Lisa Lohfink war bei der RTL-Show "Kitsch oder Kasse" zu Gast.
+
Gina-Lisa Lohfink war bei der RTL-Show "Kitsch oder Kasse" zu Gast.

Model Gina-Lisa Lohfink ist bei der neuen Trödel-Show „Kitsch oder Kasse“ auf RTL zu Gast. Dort verriet sie, was sie sich nach ihrem Durchbruch direkt zulegte.

  • Auf RTL läuft die neue Trödel-Show „Kitsch oder Kasse“
  • Bei der Sendung ist Gina-Lisa Lohfink zu Gast
  • Das Model aus Rödermark spricht über seinen Durchbruch vor zwölf Jahren.

Rödermark - RTL versucht seit einigen Wochen das TV-Programm am Nachmittag zurückzuerobern. Dafür hat der Sender gleich drei neue Formate, die von 15 Uhr bis 17.30 Uhr laufen. 

Den Anfang macht die Trödel-Sendung „Kitsch oder Kasse“ gefolgt von der Talkshow „Marco Schreyl“ und Steffen Hensslers neuer Kochshow "Hensslers Countdown – Kochen am Limit". Bei "Kitsch oder Kasse" sind auch immer wieder Promis wie das Model Gina-Lisa Lohfink oder Mickie Krause zu Gast.

Model Gina-Lisa Lohfink ist bei „Kitsch oder Kasse“ auf RTL zu sehen

Richtig gut läuft der neue Nachmittag auf RTL aber noch nicht. Laut Quotenmeter können die neuen Sendungen die Zuschauer nicht vollends überzeugen. „Kitsch oder Kasse“ sahen am Montag (17. Februar) nur 0,26 Millionen Zuschauer. Das macht einen mageren Marktanteil von 10,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Der Auftritt von Model Gina-Lisa Lohfink* machte sich also Quoten-technisch nicht bezahlt. 

Bei der neuen Trödel-Show „Kitsch oder Kasse“ begrüßt Moderator Oliver Geissen jeweils ein Kandidatenpaar. Ihre Aufgabe ist es, den Wert mehrerer Gegenstände zu erraten. Der Wert liegt dabei zwischen 50 und 10.000 Euro. In jeder Runde müssen die Kandidaten einen Gegenstand auswählen. Der Preis wird erst danach offenbart. Ziel ist es, am Ende den wertvollsten Gegenstand zu behalten. Die Kandidaten dürfen dann den Gegenwert mit nach Hause nehmen. 

RTL: Model Gina-Lisa Lohfink bei neuer Show „Kitsch oder Kasse“ 

Am Montag waren die Kandidaten Birgit und Sascha, die schon seit zwölf Jahren ein Paar sind, bei „Kitsch oder Kasse“ zu Gast. Unter den Gegenständen befanden sich unter anderem eine Corsage von Vivienne Westwood, ein mechanisches Schaukelpferd, eine antike Standuhr und eine Channel-Sonnenbrille. Einer der Artikel, die RTL vorführte, gehörte dabei Promi-Gast Gina-Lisa Lohfink.

Schon früh hatten die beiden aber den teuersten Gegenstand, die Corsage von Vivienne Westwood, rausgewählt. Als es um die Sonnenbrille ging, war sich Kandidatin Birgit sicher: Das ist Gina-Lisas. Und sie hatte recht. Sie gehört dem Model aus Rödermark.

Gina-Lisa Lohfink verrät bei RTL-Show: „Ich hatte damals kein Geld“

Die Brille hat Gina-Lisa Lohfink seit ungefähr zehn Jahren: „Ich hatte damals kein Geld gehabt und hab mir alles selbst erarbeitet. Ich habe dann irgendwann gesagt, dass ich auch mal so eine teure Sonnenbrille haben will.“ Als sich dann nach ihrer Teilnahme bei GNTM der Erfolg einstellte, musste sie sich „mal was gönnen“. Das Model aus Rödermark erzählt bei RTL: „2008 war dann mein Durchbruch. Ich bin ja jetzt auch schon ein alter Hase in dem Geschäft. Das war so das erste, was ich mir geholt habe. Das ist mein Heiligtum.“

RTL: So viel ist Gina-Lisa Lohfinks „Heilligtum“ wert

Birgit, die selbst Sonnenbrillen sammelt, glaubte nicht, dass Gina Lisas „Heiligtum“ teurerer als die Standuhr sei. Das Model aus Rödermark beteuerte aber, dass sie sehr sorgsam damit umgegangen sei. Die Kandidatin schätzte die Brille deswegen auf 2000 bis 2500 Euro. Ein Gegenstand für 5000 Euro war aber noch im Rennen. Trotzdem wählten Birgit und Sascha die Brille raus. Und das war eine gute Entscheidung. Die Channel-Brille von Gina Lisa Lohfink war nur 250 Euro wert. Allzu viel konnte sich das TV-Sternchen also nach ihrem „Durchbruch“ nicht leisten.

Die Kandidaten behielten am Ende die Standuhr, die allerdings nur einen Wert von 750 Euro hat. Immerhin kann sich Birgit davon gleich mehrere Channel-Sonnenbrillen für ihre Sammlung zulegen. Ihre Teilnahme bei „Kitsch oder Kasse“ auf RTL hat sich also gelohnt.

Erst kürzlich verriet Gina-Lisa Lohfink hat brandheiße Insiderinfos über Danni & Jens Büchner. Ob Danni Büchner das wusste?

Kaum wiederzuerkennen: Model Gina-Lisa Lohfink sieht ganz verändert aus

md

Model Gina-Lisa Lohfink räkelt sich bei Instagram an der Stange. In ihrem neuen Instagram-Post weckt sie bei ihren Fans mit einer Ankündigung große Hoffnungen. Zudem sendet Gina-Lisa Lohfink zum Coronavirus eine Botschaft*. Ihre Fans interessiert jedoch etwas anderes.

Bei dem Terroranschlag in Hanau kommen elf Menschen ums Leben. Model Gina-Lisa Lohfink wohnte einst in der Nähe des Tatorts. Sie ist fassungslos über die Tat.

Model Gina-Lisa Lohfink überrascht ihre Fans bei Instagram mit zwei großen Neuigkeiten. Eine davon hatten sie sich schon lange von ihr gewünscht.

*op-online ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Whisky-Tasting im Bayerischen Wald

Whisky-Tasting im Bayerischen Wald

Deutschland älteste Strandkorb-Manufaktur im Portrait

Deutschland älteste Strandkorb-Manufaktur im Portrait

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Fotostrecke: Werder verliert deutlich gegen Frankfurt

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Unterwegs mit einem abgespeckten Slim-Bike

Meistgelesene Artikel

Boris Becker in London: Fans sorgen sich um sein Gesicht - „Siehst brutal aus“

Boris Becker in London: Fans sorgen sich um sein Gesicht - „Siehst brutal aus“

Beatrice Egli beim Staubsaugen fotografiert - solche Klamotten würde wohl keine Hausfrau tragen

Beatrice Egli beim Staubsaugen fotografiert - solche Klamotten würde wohl keine Hausfrau tragen

Til Schweiger macht sich über Morddrohungen gegen Drosten lustig - und wird dann kleinlaut

Til Schweiger macht sich über Morddrohungen gegen Drosten lustig - und wird dann kleinlaut

Prinz infiziert sich mit Coronavirus auf Party - „Ich bereue meine Handlungen zutiefst“ 

Prinz infiziert sich mit Coronavirus auf Party - „Ich bereue meine Handlungen zutiefst“ 

Kommentare