Michael Winterbottom kauft Filmrechte für Tabloid-Komödie

+
Politik spielt in den Filmen von Michael Winterbottom eine große Rolle. Foto: Hannibal Hanschke

Los Angeles (dpa) - Der britische Autorenfilmer Michael Winterbottom (54, "Die Augen des Engels") und die Firma Revolution Films haben sich die Filmrechte für "Three in a Bed" gesichert, wie "Variety" berichtet.

Die gerade veröffentlichte Buchvorlage von Andrew Croker ist ein Komödien-Thriller um Tabloid-Journalismus, bestechliche Politiker und korrupte Polizisten. Die Geschichte ist zeitlich nach den Gerichtsverfahren von 2014 in dem britischen Medienskandal wegen illegaler Recherchemethoden des Medienunternehmens von Rupert Murdoch angesiedelt.

Das 2011 eingestellte Sonntagsblatt "News of the World" hatte die Telefone von Prominenten und sogar von Verbrechensopfern  illegal abgehört, Polizisten und andere Beamten wurden bestochen, um an Informationen zu kommen. 

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben

Helene Fischer verrät: Wem sie im DFB-Pokalfinale die Daumen drückt

Helene Fischer verrät: Wem sie im DFB-Pokalfinale die Daumen drückt

Sandra Bullock soll sich völlig verändert haben

Sandra Bullock soll sich völlig verändert haben

Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten

Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten

Kommentare