„Historisches Jahr“

#MeToo-Aktivistin läutet Jahr 2018 am Times Square ein

+
Hashtag #MeToo. 

Die Aktivistin Tarana Burke, die die #MeToo-Bewegung gegen sexuelle Übergriffe gestartet hatte, wird am Times Square in New York das Jahr 2018 einläuten.

Als Ehrengast werde Burke dort am Silvesterabend einen Knopf drücken, der den Countdown von 60 Sekunden und um Mitternacht den traditionellen „Ball Drop“ auslöst. Das teilten die Veranstalter am Montag mit. Burke zeigte sich geehrt und sprach von einem „historischen Jahr“. Der Kampf gegen sexuelle Übergriffe werde 2018 keineswegs aufhören.

Burke hatte den Begriff „Me Too“ (Ich auch) im Jahr 2006 geprägt, um Opfern sexueller Gewalt - vor allem jungen Afroamerikanerinnen mit geringem Einkommen - eine Stimme zu geben. Nach zahlreichen Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe gegen Prominente in den USA griff Schauspielerin Alyssa Milano ihn im Oktober wieder auf. Millionen gaben sich seitdem mit dem Schlagwort #MeToo im Internet als Opfer zu erkennen. Das Magazin „Time“ kürte die Frauen und Männer, die die Bewegung ins Rollen brachten, gebündelt zur „Person des Jahres“ 2017.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Trump gegen Greta in Davos: Das Rededuell um den Klimaschutz

Trump gegen Greta in Davos: Das Rededuell um den Klimaschutz

Linsen vor dem Kochen keimen lassen

Linsen vor dem Kochen keimen lassen

Affen und Dschungelwelten sind bei Tapeten im Trend

Affen und Dschungelwelten sind bei Tapeten im Trend

Wie viel Hightech in neuen Lenkrädern steckt

Wie viel Hightech in neuen Lenkrädern steckt

Meistgelesene Artikel

Queen: „Sehr geliebte Mitglieder der Familie“ - doch eine Sache ändert sich radikal für Meghan und Harry

Queen: „Sehr geliebte Mitglieder der Familie“ - doch eine Sache ändert sich radikal für Meghan und Harry

Schock-Nachricht: Deutsche TV-Moderatorin überraschend gestorben - Verdacht zur Todesursache

Schock-Nachricht: Deutsche TV-Moderatorin überraschend gestorben - Verdacht zur Todesursache

So sieht Mark Forster ohne Kopfbedeckung aus: Clip ohne Cap im Netz

So sieht Mark Forster ohne Kopfbedeckung aus: Clip ohne Cap im Netz

Sieht man Laura Müller bald in Schmuddel-Filmen? Millionen-Angebot da - Wendler mit deutlicher Reaktion

Sieht man Laura Müller bald in Schmuddel-Filmen? Millionen-Angebot da - Wendler mit deutlicher Reaktion

Kommentare