Als Spezialgast

Marc Terenzi geht mit Stripper-Gruppe auf Tour

+
Mal sehen, ob sich der Popstar auch ausziehen wird.

Berlin - Frauen, aufgepasst! Popsänger Marc Terenzi hat sich der Stripper-Gruppe "The Sixx Paxx" angeschlossen und geht mit ihnen auf Tour. Erste Fotos und Videos gibt es auch schon. 

Der Popsänger Marc Terenzi schließt sich einer Gruppe von Strippern an. Der Ex-Mann von Popstar Sarah Connor sei ein neues Mitglied, gab die Berliner Truppe „The Sixx Paxx“ am Donnerstag auf ihrer Facebook-Seite bekannt. Dazu veröffentlichte sie Fotos von einem voll bekleideten Terenzi auf einer Bühne zusammen mit einer Reihe von Oben-ohne-Muskelprotzen. „Wir sind ganz stolz darauf, so einen Ausnahmekünstler in unseren Reihen zu haben“, hieß es. Das ehemalige Mitglied der Boygroup Natural stoße als Spezialgast und Sänger dazu.

Marc Terenzi is a new member/ special guest/singer of Mantastic SIXXPAXX!!!Wir sind ganz stolz darauf so einen...

Posted by The Sixx Paxx on Donnerstag, 10. Dezember 2015

Medienberichten zufolge soll der aus den USA stammende Terenzi mit der Strip-Formation, die im vergangenen Jahr in der RTL-Sendung „Das Supertalent“ auftrat, auf Tour gehen. Ob er sich auch ausziehen wird, blieb zunächst unklar. Der „Bild“-Zeitung sagte er: „Echt beeindruckend, was die Jungs leisten, da steht noch ein hartes Training vor mir.“

News von PromiflashMarc Terenzi geht auf Mantastic Sixxpaxx Tour

Posted by The Sixx Paxx on Donnerstag, 10. Dezember 2015

dpa

Mehr zum Thema:

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Prinzessin Madeleine: So süß toben ihre Kinder im Schnee

Prinzessin Madeleine: So süß toben ihre Kinder im Schnee

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Stephen Hawking: Ein Rätsel bleibt ungelöst

Stephen Hawking: Ein Rätsel bleibt ungelöst

Matthias Brandt will weg vom "Polizeiruf 110"

Matthias Brandt will weg vom "Polizeiruf 110"

Kommentare