Lupita Nyong'o: Ahnungslos zum Vorsprechen

+
Lupita Nyong'o wirbt für "Star Wars" in Mexiko-Stadt. Foto: Mario Guzman

Burbank (dpa) - Die Schauspielerin Lupita Nyong'o (32) hat nach eigener Aussage für ihre Rolle im neuen "Star Wars"-Film vorgesprochen, ohne zu wissen, worum es ging.

Sie sei in der selben Woche, in der sie den Oscar für ihre Rolle in "12 Years a Slave" erhielt, zu einem Vorsprechen mit dem Regisseur J.J. Abrams eingeladen worden, erzählte sie in der Talkshow von Ellen DeGeneres. Man habe ihr nur gesagt, dass Abrams an einem großen Film arbeite.

"Ich dachte, ich sollte mir wohl Arbeit besorgen", scherzte die in Mexiko geborene Kenianerin. Also sei sie zum Vorsprechen gegangen. Dort habe man sie aus dem Drehbuch eines anderen Filmes lesen lassen. "Ich erinnere mich noch, dass ich mich zusammengekauert und meine Hände als Waffe benutzt habe." Zwei Monate später sei ihr die Rolle der Piratin Maz Kanata in "Das Erwachen der Macht" angeboten worden.

Macron empfängt Putin in Versailles

Macron empfängt Putin in Versailles

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Meistgelesene Artikel

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben

Helene Fischer verrät: Wem sie im DFB-Pokalfinale die Daumen drückt

Helene Fischer verrät: Wem sie im DFB-Pokalfinale die Daumen drückt

Sandra Bullock soll sich völlig verändert haben

Sandra Bullock soll sich völlig verändert haben

Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten

Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten

Kommentare