Lupita Nyong'o: Ahnungslos zum Vorsprechen

+
Lupita Nyong'o wirbt für "Star Wars" in Mexiko-Stadt. Foto: Mario Guzman

Burbank (dpa) - Die Schauspielerin Lupita Nyong'o (32) hat nach eigener Aussage für ihre Rolle im neuen "Star Wars"-Film vorgesprochen, ohne zu wissen, worum es ging.

Sie sei in der selben Woche, in der sie den Oscar für ihre Rolle in "12 Years a Slave" erhielt, zu einem Vorsprechen mit dem Regisseur J.J. Abrams eingeladen worden, erzählte sie in der Talkshow von Ellen DeGeneres. Man habe ihr nur gesagt, dass Abrams an einem großen Film arbeite.

"Ich dachte, ich sollte mir wohl Arbeit besorgen", scherzte die in Mexiko geborene Kenianerin. Also sei sie zum Vorsprechen gegangen. Dort habe man sie aus dem Drehbuch eines anderen Filmes lesen lassen. "Ich erinnere mich noch, dass ich mich zusammengekauert und meine Hände als Waffe benutzt habe." Zwei Monate später sei ihr die Rolle der Piratin Maz Kanata in "Das Erwachen der Macht" angeboten worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Xi Jinping warnt vor Gefahren für China

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Citroën C3 Aircross im Test: Aufbruch ins Abenteuerland

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Von Braeburn bis Boskoop: Kochen und Backen mit Äpfeln

Reis ist eine Delikatesse für sich

Reis ist eine Delikatesse für sich

Meistgelesene Artikel

Applegate will Krebs unter Kontrolle bringen - das sagt sie nach OP

Applegate will Krebs unter Kontrolle bringen - das sagt sie nach OP

Til Schweiger: Ich habe schon eine Menge Menschen verletzt

Til Schweiger: Ich habe schon eine Menge Menschen verletzt

Aus für „Despacito" - Beyoncé stößt Megahit vom Chart-Thron

Aus für „Despacito" - Beyoncé stößt Megahit vom Chart-Thron

Weinstein-Skandal: New Yorker Polizei rollt alten Fall auf, Scotland Yard erwägt ebenfalls Ermittlungen

Weinstein-Skandal: New Yorker Polizei rollt alten Fall auf, Scotland Yard erwägt ebenfalls Ermittlungen

Kommentare