Luftig und leicht: Hosentrends im Sommer

Weite Sommerhosen mit auffälligem Muster erinnern an die wilde Hippiezeit wie hier bei Patrizia Pepe (Blazer ca. 330 Euro, Oberteil ca. 180 Euro, Hose 305 Euro, Tasche ca. 160 Euro) Foto: Patrizia Pepe
1 von 7
Weite Sommerhosen mit auffälligem Muster erinnern an die wilde Hippiezeit wie hier bei Patrizia Pepe (Blazer ca. 330 Euro, Oberteil ca. 180 Euro, Hose 305 Euro, Tasche ca. 160 Euro) Foto: Patrizia Pepe
Die kurze Jeanshose war nie wirklich weg und wirkt edel kombiniert sportlich und schick zugleich, wie etwa bei Rich & Royal (Shorts ca. 100 Euro, Blazer ca. 130 Euro, Shirt ca. 60 Euro). Foto: Rich & royal
2 von 7
Die kurze Jeanshose war nie wirklich weg und wirkt edel kombiniert sportlich und schick zugleich, wie etwa bei Rich & Royal (Shorts ca. 100 Euro, Blazer ca. 130 Euro, Shirt ca. 60 Euro). Foto: Rich & royal
Die hoch geschnittene Sommerhose ist mit ihrem auffälligen Muster ein Blickfang auf der Straße, wie etwa bei Sisley (Hose ca. 77 Euro). Foto: Sisley
3 von 7
Die hoch geschnittene Sommerhose ist mit ihrem auffälligen Muster ein Blickfang auf der Straße, wie etwa bei Sisley (Hose ca. 77 Euro). Foto: Sisley
Die halblange Culotte ist eigentlich eine typische Männerhose aus dem 17. Jahrhundert. Kombiniert mit einer Bluse wirkt sie klassisch und feminin, hier ein Beispiel von Hugo (Hose ca. 200 Euro, Bluse ca. 90 Euro, Schuhe ca. 240 Euro, Tasche ca. 330 Euro). Foto: Hugo
4 von 7
Die halblange Culotte ist eigentlich eine typische Männerhose aus dem 17. Jahrhundert. Kombiniert mit einer Bluse wirkt sie klassisch und feminin, hier ein Beispiel von Hugo (Hose ca. 200 Euro, Bluse ca. 90 Euro, Schuhe ca. 240 Euro, Tasche ca. 330 Euro). Foto: Hugo
Die weite Hose ist ein Muss in diesem Sommer. Besonders aktuell sind auffällige Blumenmuster, wie hier bei Minx zu sehen (Hose 221 Euro). Foto: Minx/Peter Michael Dills
5 von 7
Die weite Hose ist ein Muss in diesem Sommer. Besonders aktuell sind auffällige Blumenmuster, wie hier bei Minx zu sehen (Hose 221 Euro). Foto: Minx/Peter Michael Dills
Um Hosen mit auffälligem Muster kommen Frauen in diesem Sommer nicht herum. Der Rest der Kleidung sollte farblich zur Hose passen, wie bei diesem Beispiel von Luisa Cerano (Pullover ca. 230 Euro, Hose ca. 200 Euro) Foto: Luisa Cerano
6 von 7
Um Hosen mit auffälligem Muster kommen Frauen in diesem Sommer nicht herum. Der Rest der Kleidung sollte farblich zur Hose passen, wie bei diesem Beispiel von Luisa Cerano (Pullover ca. 230 Euro, Hose ca. 200 Euro) Foto: Luisa Cerano
Shorts im Stil von Sporthosen fallen luftig leicht und sind oft gemustert, wie hier etwa bei 8PM (Shirt ca. 200 Euro, Hose ca. 175 Euro). Foto: 8PM/Enrico Marzico
7 von 7
Shorts im Stil von Sporthosen fallen luftig leicht und sind oft gemustert, wie hier etwa bei 8PM (Shirt ca. 200 Euro, Hose ca. 175 Euro). Foto: 8PM/Enrico Marzico

Lässig und locker: Im Sommer sind weit geschnittene Hosen angesagt. Ins Schwitzen kommen ihre Trägerinnen damit nicht. Die neuen Modelle sind damit genau das Richtige für heiße Tage am Strand - oder auch im Büro.

Berlin (dpa/tmn) - Wenn es im Sommer so richtig heiß wird, ist luftige Kleidung angesagt. Viele greifen dann lieber zum Rock oder Kleid. Doch in diesem Sommer sind leichte Hosen im Trend, die auch bei 30 Grad noch angenehm sind.

Gemusterte weite Sommerhosen wie die Palazzo- oder Harems-Hose sind in. Die Zeit der engen Röhren ist vorbei, sagt Personal Shopperin Andrea Lakeberg aus Berlin. Ob geblümt, gepunktet oder kariert - die meist hoch geschnittene Hose ist aus fließendem Stoff und flattert bei einer leichten Sommerbrise. Unten fällt sie meist gerade. Angelehnt ist der Stil an die Hippiezeit der 70er Jahre.

"So eine Hose ist der Mittelpunkt des Outfits. Danach kommt lange nichts", erklärt Lakeberg. Der Rest der Kleidung muss also zurückhaltend sein, am besten einfarbig. Frauen können ein weißes Blüschen in die Hose stecken. Ballerinas oder Sandalen lassen den Look lässig und entspannt wirken. Manchmal hat die weite Hose auch eine Bügelfalte, erinnert an die klassische Marlene-Hose. Dann wirkt sie eleganter und eignet sich auch fürs Büro, findet Lakeberg.

Pastelltöne und Blumenfarben bestimmen dabei die Sommermode, hat Gerd Müller-Thomkins vom Deutschen Mode-Institut in Köln beobachtet. "Es geht weg von den schrillen Neonfarben der letzten Zeit", erklärt er. Um weite Sommerhosen tragen zu können, brauchen Frauen aber lange Beine. Kleine Frauen können damit schnell noch kleiner wirken.

Noch etwas ausgefallener ist die Culotte. Die Kniebundhose ist eine typische Männerhose aus dem 17. Jahrhundert. Sie ist hoch geschnitten, fällt weit und endet etwas unter dem Knie. Die Hose betont die Wade jedoch stark. "Gerade Frauen mit etwas kräftigen Waden fühlen sich in dieser Hose möglicherweise unwohl", sagt Personal Shopperin Katrin Thörl-Schultz aus Regensburg. Ein Trick hilft, die Beine in ihr zu strecken. "Mit richtig hohen Absatzschuhen wirkt die Culotte schon viel femininer", erklärt Lakeberg.

Wer es weniger ausgefallen mag, greift zur kurzen Jeanshose. Sie lässt sich vielfältig kombinieren. "Mit flachen Sandalen und Blüschen wirkt sie niedlich", sagt Thörl-Schultz. Eher sportlich wird das Outfit mit T-Shirt und Sneakers. Je ausgefranster und ausgewaschener der Jeansstoff ist, desto jugendlicher sieht die Hose aus.

Ähnlich kurz wie die Jeanshose sind die Shorts im Stil von Sporthosen. Sie sind aus leichten Stoffen, sitzen am Po enger und fallen an den Beinen etwas weiter. Oft haben sie ein breites Bündchen mit einer Kordel zum Zubinden. Wie bei den weiten Sommerhosen sind diese Höschen bunt gemustert. Sie können mit einer leichten Sommerbluse oder luftigen Shirts kombiniert werden. "Ein massiver klobiger Schuh dazu wirkt stylish. Auch Birkenstocks runden den Look ab", sagt Lakeberg.

Die Hosen sehen lässig aus und sind gemütlich. "Bequemlichkeit und Komfort sind ein wichtiges Thema. Das kommt aus dem Sport", erklärt Müller-Thomkins. Doch solche Hot Pants machen nur an schlanken langen Beinen etwas her. "Das ist wirklich eher was für junge Mädchen", findet Lakeberg.

53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Die Besucher der Sixdays haben am Montagabend bekannte Gesichter gesehen - beispielsweise Lara Loft, die deutsche Stimme von Lara Croft. Die …
53. Sixdays in Bremen - der Montag  

Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Am Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede und des Gewerbevereins Visselhövede nahmen am Montagabend im Hotel Pescheks rund 300 Gäste teil. Während …
Neujahrsempfang der Stadt Visselhövede

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Die 53. Sixdays Bremen befinden sich auf der Zielgeraden. Am Montagabend feierten die zahlreichen Besucher nochmal ordentlich. Für gute Stimmung …
Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Was für ein Finaltag am Dienstagabend in der ÖVB-Arena, an dessen Ende die Sieger der 53. Sixdays Bremen Marcel Kalz und Iljo Keisse (Team swb) …
Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Meistgelesene Artikel

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Bei diesen Schnappschüssen der Stars wird‘s uns ganz warm

Bei diesen Schnappschüssen der Stars wird‘s uns ganz warm

Woody Harrelson: Besondere Rolle im nächsten „Star Wars“

Woody Harrelson: Besondere Rolle im nächsten „Star Wars“