"Looping" - Psychiatrie-Film mit Jella Haase

+
In "Looping" begegnen sich drei Frauen unter außergewöhnlichen Umständen - in der Psychiatrie. Foto: Salzgeber Film

Berlin (dpa) - Die "Fack Ju Göhte"-Schauspielerin Jella Haase hat einen neuen Film.

In "Looping" von Regisseurin Leonie Krippendorff, die auch das Drehbuch geschrieben hat, spielt sie ein junges Mädchen vom Rummel, das nach einer durchzechten Nacht und einer folgenschweren Begegnung mit einem betrunkenen LKW-Fahrer in der Notaufnahme und später in der Psychiatrie landet. Dort trifft sie auf Ann (Marie-Lou Sellem) und Frenja (Lana Cooper), mit denen sie ein Zimmer teilt. Bald baut sie eine enge und auch erotische Beziehung zu den beiden Frauen auf - und gleichzeitig die Angst, was wird, wenn sie wieder in die große Welt dort draußen entlassen wird.

Looping: Deutschland 2016, 106 Min., FSK ab 12, von Leonie Krippendorff, mit Jella Haase, Marie-Lou Sellem, Lana Cooper

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Prinzessin Madeleine: So süß toben ihre Kinder im Schnee

Prinzessin Madeleine: So süß toben ihre Kinder im Schnee

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Stephen Hawking: Ein Rätsel bleibt ungelöst

Stephen Hawking: Ein Rätsel bleibt ungelöst

Matthias Brandt will weg vom "Polizeiruf 110"

Matthias Brandt will weg vom "Polizeiruf 110"

Kommentare