"Wichtigere Dinge"

Lindsay Lohan hat genug von Berichten über ihre Beziehung

+
Lindsay Lohan sorgt mal wieder für Schlagzeilen.

London - Lindsay Lohan hat die medialen Gerüchte um ihre Beziehung mit Egor Tarabasov satt. Dabei hat die US-Schauspielerin sie selbst in die Welt gesetzt.

US-Schauspielerin Lindsay Lohan (30) hat genug von Berichten über das offenbar turbulente Verhältnis zu ihrem Freund Egor Tarabasov. "Es gibt momentan wichtigere Dinge auf der Welt als unsere Beziehung", schrieb sie am Montag auf Instagram. 

Am Wochenende hatte Lohan noch selbst über soziale Medien behauptet, der 23-Jährige betrüge sie. Nach einem nächtlichen Streit musste Medienberichten zufolge sogar die Polizei zu ihrem Haus in London anrücken. Britische Medien veröffentlichten ein Video, das angeblich den Streit zeigt.

"Leider ist eine persönliche Angelegenheit öffentlicher geworden, als ich es kontrollieren konnte. Ich wäre sehr dankbar, wenn mein Verlobter und ich unsere persönlichen Dinge alleine regeln könnten", schrieb Lohan nun.

Das könnte Sie auch interessieren

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

Weg damit! Diese sechs Dinge sorgen in der Wohnung für miese Laune

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

US-Bundesregierung im Zwangsstillstand

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Bilder: Abfahrer Dreßen stellt die Ski-Welt in Kitzbühel auf den Kopf

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Fotostrecke: Abschlusstraining vor dem Bayern-Spiel

Meistgelesene Artikel

Cranberries-Sängerin Dolores O‘Riordan: Tod mit 46 Jahren

Cranberries-Sängerin Dolores O‘Riordan: Tod mit 46 Jahren

Was Kate wohl dazu sagt? So sieht Prinz William nicht mehr aus!

Was Kate wohl dazu sagt? So sieht Prinz William nicht mehr aus!

Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen

Zu dick für einen Job? Topmodel postet Oben-ohne-Foto, um das Gegenteil zu beweisen

#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor

#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor

Kommentare