In London

Letzter "Hobbit"-Film: Bilder der Weltpremiere

Hobbitt Weltpremiere
1 von 27
Peter Jackson und seine Stars stellen in London den vorerst letzten großen Kinofilm aus J. R. R. Tolkiens Fantasywelt „Mittelerde“ vor: „Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“. Das Bild zeigt Evangeline Lilly.
Hobbitt Weltpremiere
2 von 27
Peter Jackson und seine Stars stellen in London den vorerst letzten großen Kinofilm aus J. R. R. Tolkiens Fantasywelt „Mittelerde“ vor: „Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“. Das Bild zeigt Evangeline Lilly.
Hobbitt Weltpremiere
3 von 27
Richard Armitage
Hobbitt Weltpremiere
4 von 27
Ken Stott
Hobbitt Weltpremiere
5 von 27
Regisseur Peter Jackson und seine Tochter Katie.
Hobbitt Weltpremiere
6 von 27
Regisseur Peter Jackson und seine Tochter Katie.
Hobbitt Weltpremiere
7 von 27
Ryan Gage
Hobbitt Weltpremiere
8 von 27
Benedict Cumberbatch

London - Hier sehen Sie die Bilder der Weltpremiere des Films "Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere".

Vor dem Premierenkino am Leicester Square standen und saßen sie bereits Stunden, ehe die Filmstars auf dem roten Teppich erwartet wurden. Zu sehen gab es am Nachmittag noch wenig für die Schaulustigen. Hinter dem Sichtschutz war nur im Ansatz zu erkennen, dass Arbeiter eine Bühne aufbauten, Sicherheitsleute hielten allzu Neugierige fern.

Zur Premiere des letzten Teils der „Hobbit“-Trilogie von Starregisseur Peter Jackson wurden am Abend auch Darsteller der „Herr der Ringe“-Reihe erwartet. Unter anderem sollten Martin Freeman, Orlando Bloom, Evangeline Lilly, Benedict Cumberbatch und Ian McKellen über den roten Teppich gehen. Mit „Die Schlacht der Fünf Heere“ endet die „Hobbit“-Trilogie, die die Vorgeschichte zu den drei „Herr der Ringe“-Filmen des neuseeländischen Oscar-Preisträgers Jackson erzählt.

Alle sechs Filme basieren auf Werken des britischen Schriftstellers J.R.R. Tolkien (1892-1973). Sie erzählen die Geschichte des Hobbits Bilbo Beutlin, der auf einer Abenteuerreise einen Ring findet, der ihn unsichtbar macht. Sein Neffe Frodo muss später den magischen Ring vernichten, um die böse Macht des Herrschers Sauron zu bezwingen. Gedreht wurde größtenteils in Neuseeland.

Fans können sich das Star-Schaulaufen live im Internet anschauen: Der Stream startet heute um 18.15 Uhr mit einem neuen Clip aus dem Film. Unter dem Twitter-Hashtag #OneLastTime (ein letztes Mal) sind Mittelerde-Fans außerdem eingeladen, Fragen zu stellen und das Geschehen zu kommentieren. In Deutschland kommt der rund zweieinhalbstündige Film am 10. Dezember in die Kinos.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Cola ist nicht immer das gesündeste Getränk, doch es kann recht nützlich sein. In der Fotostrecke zeigen wir Ihnen, was sie damit im …
Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Myanmars Metropole Rangun eilt in die Zukunft

Erst vor wenigen Jahren hat sich Myanmar, das frühere Birma, nach langer Militärdiktatur der Außenwelt geöffnet. In der ehemaligen Hauptstadt Rangun …
Myanmars Metropole Rangun eilt in die Zukunft

Zerstört war ihm am liebsten: Mit Heinrich Böll durch Köln

Vor 100 Jahren kam Heinrich Böll in Köln zur Welt. Die Stadt erlebte er in drei Formen: als mittelalterliche Stadt vor dem Krieg, im Zustand der …
Zerstört war ihm am liebsten: Mit Heinrich Böll durch Köln

Torte für Schimpansen Benny zum 50. Geburtstag

Mit einem Überraschungspaket und einer Fruchttorte hat der Karlsruher Zoo den 50. Geburtstag des Schimpansen Benny gefeiert.
Torte für Schimpansen Benny zum 50. Geburtstag

Meistgelesene Artikel

Daniela Katzenberger startet eigene Zeitschrift - raten Sie mal, wie sie heißt!

Daniela Katzenberger startet eigene Zeitschrift - raten Sie mal, wie sie heißt!

Elton John (70) beendet Las Vegas-Show - was steckt dahinter?

Elton John (70) beendet Las Vegas-Show - was steckt dahinter?

„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus

„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus

US-Filmstar Shia LaBeouf wegen Trunkenheit verurteilt

US-Filmstar Shia LaBeouf wegen Trunkenheit verurteilt