Festival mit den Stones und The Who

Legenden-Treffen: McCartney und Dylan gemeinsam auf der Bühne

+
Sollen gemeinsam auf die Bühne: Paul McCartney (l.) und Bob Dylan.

Los Angeles - Klassentreffen der Musiklegenden: US-Konzertveranstalter wollen ein Festival mit den größten Rockstars der vergangenen Jahrzehnte ausrichten.

Das geht aus einem Medienbericht hervor. Bei der Veranstaltung im Oktober sollen unter anderem die Rolling Stones, Paul McCartney, Bob Dylan, The Who, Neil Young und Rogers Waters von Pink Floyd auftreten, wie die "Los Angeles Times" am Freitag meldete.

Hinter den Plänen stehen demnach die Macher des US-Musikfestivals Coachella in der kalifornischen Wüste, das jährlich mehr als 180.000 Besucher anzieht. Auch das Festival der Altrocker soll nach Informationen "Los Angeles Times" dort stattfinden. Die Coachella-Organisatoren wollten sich auf Anfrage zunächst nicht zu dem Bericht äußern.

Die in dem Artikel genannten Bands und Solokünstler zählen zu den prägenden Musikern ihrer Generation. Mit Ausnahme des Stones-Gitarristen Ron Wood sind sie alle über 70 Jahre alt.

afp

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Prinzessin Madeleine: So süß toben ihre Kinder im Schnee

Prinzessin Madeleine: So süß toben ihre Kinder im Schnee

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Stephen Hawking: Ein Rätsel bleibt ungelöst

Stephen Hawking: Ein Rätsel bleibt ungelöst

Matthias Brandt will weg vom "Polizeiruf 110"

Matthias Brandt will weg vom "Polizeiruf 110"

Kommentare