Ein Objekt des verstorbenen Popstars 4,8 Millionen Euro wert

Kunstwerke von David Bowie kommen unter den Hammer

+
Am 10. Januar 2016 verstarb David Bowie.

London - Etwa 400 Objekte aus der Sammlung von David Bowie werden versteigert. Alleine aus dem Verkauf eines bestimmten Kunstwerks lassen sich wohl mehrere Millionen Euro erzielen.

Hunderte Kunstwerke und Sammlerstücke aus dem Besitz des verstorbenen Popstars David Bowie kommen unter den Hammer. Das Auktionshaus Sotheby's kündigte am Mittwoch eine Versteigerung von rund 400 Objekten aus der Sammlung des im Januar an einem Krebsleiden verstorbenen Musikers an. 

Vor der Versteigerung: Stücke werden weltweit in Großstädten gezeigt

Als eines der wertvollsten Stücke gilt ein Gemälde mit dem Titel "Air Power" (1984) des Künstlers Jean-Michel Basquiat. Bowie war ein großer Verehrer des im jungen Alter von 27 Jahren an einer Drogen-Überdosis gestorbenen Künstlers. In der Verfilmung von Basquiats Leben mit dem Titel "Basquiat" (1996) spielte Bowie die Popart-Ikone Andy Warhol. 

Das Basquiat-Bild wird von Sotheby's auf 2,5 bis 3,5 Millionen Pfund (4,8 Millionen Euro) geschätzt. In Bowies Sammlung finden sich weitere Hochkaräter, darunter Werke der Künstler Damien Hirst, Frank Auerbach und Graham Sutherland. Vor der Versteigerung im November will das Auktionshaus will die Stücke zunächst in London, Los Angeles, New York und Hongkong zeigen.

AFP

Mehr zum Thema:

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Kommentare