Immun gegen Lästereien

Kristen Stewart nimmt Klatsch locker

+
Die Persönlichkeit bleibt Privatsache: Kristen Stewart.

München - Das öffentliche Interesse an dem Privatleben von Kristen Stewart war schon immer sehr groß. Aber die Schauspielerin kann mit den ganzen Klatschgeschichten gut umgehen.

Kristen Stewart (26, "Twilight") zeigt sich von öffentlichem Gerede über ihr Privatleben unbeeindruckt. "Ich bin da sehr mutig und immun gegen Lästereien, das macht die Dinge einfacher", sagte sie dem Magazin "Elle".

Zuletzt war die 26-Jährige immer wieder händchenhaltend mit ihrer früheren persönlichen Assistentin Alicia Cargile gesehen worden. Verstecken will sich die Schauspielerin nicht: "Leute projizieren so viele Dinge in mich. Das kann ich nicht ändern. Ich kann nur darauf achten, nichts von meiner Persönlichkeit preiszugeben."

Demnächst ist Stewart im neuen Woody-Allen-Film "Café Society" in den Kinos zu sehen. Weltweit bekannt wurde sie mit den Vampir-Liebesfilmen "Twilight", in denen sie an der Seite von Robert Pattinson (30) die romantische Schülerin Bella Swan spielte. Die beiden waren auch privat ein Paar.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Sieben Tipps, wie Sie im Job gleich viel sympathischer wirken

Sieben Tipps, wie Sie im Job gleich viel sympathischer wirken

Millionäre packen aus: Mit diesen fünf Tipps werden Sie reich

Millionäre packen aus: Mit diesen fünf Tipps werden Sie reich

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

Schnell schlank und fit: Sieben gesunde Zuckeralternativen

Schnell schlank und fit: Sieben gesunde Zuckeralternativen

Meistgelesene Artikel

Warnung: Darum sollten Sie auf keinen Fall im Netz nach Avril Lavigne suchen

Warnung: Darum sollten Sie auf keinen Fall im Netz nach Avril Lavigne suchen

Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau

Schwarzenegger klimpert auf Dom-Orgel in Passau

Liam Hemsworth macht sich für Homo-Ehe stark

Liam Hemsworth macht sich für Homo-Ehe stark

Darum wartet Daniela Katzenberger noch immer auf die Flitterwochen

Darum wartet Daniela Katzenberger noch immer auf die Flitterwochen

Kommentare