Kristin Scott Thomas

Schauspielerin über Queen: "Wolke aus weißen Haaren"

+
Schauspielerin Kristin Scott Thomas spielte im Theaterstück "The Audience" die britische Queen.

München - Auf der Bühne hat Kristin Scott Thomas (55) hat schon einmal Queen Elizabeth II. (89) verkörpert. Jetzt traf die englische Schauspielerin die britische Regentin - und war nachhaltig beeindruckt. 

Als ihr im vergangenen Jahr im Buckingham-Palast der Titel einer Dame verliehen wurde, traf die Oscar-nominierte Mimin ("Der englische Patient") die britische Königin. "Wenn sie einen Raum betritt, ist alles, was man sehen kann, eine kleine Wolke aus weißen Haaren, die sich vorwärts bewegt – weil sie sehr klein ist," erzählte die Schauspielerin von der Begegnung.

Königin der Rekorde: Queen regiert seit 60 Jahren

Königin der Rekorde: Queen Elizabeth regiert seit 60 Jahren

"Ja, sie hat etwas Außergewöhnliches. Sie strahlt förmlich diese Macht aus, über die sie ja nicht wirklich verfügt", sagte Scott Thomas dem Magazin "Vogue". "Aber sie lebt in dem unerschütterlichen Glauben, dass sie und ihre Familie von Gott an den Platz gestellt wurden, an dem sie stehen."

Die Geheimnisse der Queen

dpa

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Pink schmeißt „Große-Schwester-Party“ für ihre ältere Tochter

Pink schmeißt „Große-Schwester-Party“ für ihre ältere Tochter

Kommentare