Hollywood-Star

Kirsten Dunst mag Autogramme lieber als Selfies

+
Kirsten Dunst auf der Berlinale.

Berlin - Hollywood-Star Kirsten Dunst (33) wünscht sich die Zeiten zurück, als sie einfach nur Autogramme geben musste. 

Inzwischen drängten viele Fans auf ein Selfie mit der Schauspielerin ("Spiderman", "Interview mit einem Vampir"). "Meistens lasse ich das Selfie mit mir machen, weil es grob unhöflich wäre, sowas abzulehnen", sagte Dunst der "Welt am Sonntag". Selfies seien längst Teil unserer Kultur. "So ist das eben. Nicht mehr zu ändern."

Dunst hat sogar schon einmal Kurzfilm darüber gedreht, in dem sie sich selbst spielt und von zwei Fans bedrängt wird, die ein Selfie mit ihr machen wollen. "Ich kann Ihnen sagen, dass die Realität manchmal noch krasser ist als diese Szene aus meinem Film."

Youtube

dpa

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Kommentare