"King Arthur"-Verfilmung von Guy Ritchie auf 2017 verschoben

+
Guy Ritchie verfilmt die Artus-Sage neu - aber erst später als zunächst geplant. Foto: Jason Szenes

Los Angeles (dpa) - Der Kinostart der geplanten Historiensaga "Knight of the Roundtable - King Arthur" wird verschoben. Statt wie zunächst geplant im kommenden Juli soll der Film unter der Regie des Briten Guy Ritchie (47, "Codename U.N.C.L.E.", "Snatch") nun erst im Februar 2017 anlaufen.

Für die Neuverfilmung der Artus-Sage stehen bereits Charlie Hunnam (34, "Pacific Rim") als König Artus und die Französin Àstrid Bergès-Frisbey (28, "Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten") als Guinevere fest. Jude Law und Djimon Honsou spielen ebenfalls mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

Ehrenamtsmesse in der KGS Brinkum

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

ADAC-Herbstrallye in Visselhövede

Meistgelesene Artikel

Daniela Katzenberger startet eigene Zeitschrift - raten Sie mal, wie sie heißt!

Daniela Katzenberger startet eigene Zeitschrift - raten Sie mal, wie sie heißt!

Elton John (70) beendet Las Vegas-Show - was steckt dahinter?

Elton John (70) beendet Las Vegas-Show - was steckt dahinter?

„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus

„Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers: Ehe-Aus

US-Filmstar Shia LaBeouf wegen Trunkenheit verurteilt

US-Filmstar Shia LaBeouf wegen Trunkenheit verurteilt

Kommentare