Ex-Sportler auf dem Weg der Besserung

Khloé Kardashian bedankt sich für Genesungswünsche an Odom

+
Ein Bild aus glücklichen Zeite: Kardashian und Odom vereint.

Los Angeles - Mit einem herzerweichenden Eintrag auf ihrer Internetseite hat sich die Ex-Frau von Lamar Odom, Khloé Kardashian für die Anteilnahme an seiner Genesung bedankt.

US-Starlet Khloé Kardashian (31), Noch-Ehefrau von Lamar Odom (35), hat sich am Dienstag für die vielen Genesungswünsche und Gebete für den früheren US-Basketball-Star Odom bedankt. Die vergangene Woche sei unglaublich schwierig gewesen, schrieb die Schwester von Kim Kardashian auf ihrer Webseite. In dem Genesungsprozess seien aber „unglaubliche Fortschritte“ erzielt worden. Sie bedankte sich für die „Welle von Liebe und die endlosen Gebete“ von Fans und Freunden.

Odom war am Montag von einem Krankenhaus in Las Vegas nach Los Angeles verlegt worden. Vor einer Woche war der Basketball-Star bewusstlos im Zimmer eines Bordells im US-Staat Nevada gefunden worden. Er soll laut US-Medienberichten mindestens einen Schlaganfall erlitten haben.

Odom war nach seiner Sportkarriere auch als Khloés Ehemann öffentlich aufgetreten, unter anderem in der Realityshow „Khloé & Lamar“. Nach langer Trennung hatten die beiden im Juli den Scheidungsantrag unterschrieben, dieser muss aber noch richterlich überprüft werden. Damit sind beide nach wie vor verheiratet.

dpa

Mehr zum Thema:

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Madonna postet Intim-Frisur mit politischer Botschaft

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Kommentare