Karneval in Rio am Siedepunkt

Tänzerin der Sambaschule "Academicos do Salgueiro" in Rio. Foto: Antonio Lacerda
1 von 6
Tänzerin der Sambaschule "Academicos do Salgueiro" in Rio. Foto: Antonio Lacerda
Ein MItglied der Sambaschule "Unidos de Vila Isabel" in Rio. Foto: Luiz Eduardo Perez
2 von 6
Ein MItglied der Sambaschule "Unidos de Vila Isabel" in Rio. Foto: Luiz Eduardo Perez
Der Karneval in^Rio hat viele ethnische Wurzeln. Foto: Marcelo Sayao
3 von 6
Der Karneval in^Rio hat viele ethnische Wurzeln. Foto: Marcelo Sayao
Obst ist gesund, auch beim Karneval in Rio. Foto: Marcelo Sayao
4 von 6
Obst ist gesund, auch beim Karneval in Rio. Foto: Marcelo Sayao
Ein brasilianischer Shrek beim Karneval in Rio. Foto: Marcelo Sayao
5 von 6
Ein brasilianischer Shrek beim Karneval in Rio. Foto: Marcelo Sayao
Der Karneval in Rio steuert auf seinen Höhepunkt zu. Foto: Antonio Lacerda
6 von 6
Der Karneval in Rio steuert auf seinen Höhepunkt zu. Foto: Antonio Lacerda

Rio de Janeiro (dpa) - In der Stadt am Zuckerhut ist der Karneval 2015 auf seinem Siedepunkt. Tausende Tänzerinnen und Tänzer, Trommler und leichtbekleidete Samba-Queens zogen in der Nacht zum Rosenmontag durch Rios legendäres Sambódromo.

Den Auftakt für das traditionelle Defilee der besten Sambaschulen machte der Club Unidos de Viradouro, der mit rund 3600 fantasievoll kostümierten Teilnehmern und sieben riesigen Motivwagen über den rund 750 Meter langen Karnevalsboulevard schritt. Die Sambaschule thematisierte die Einflüsse der schwarzen Bevölkerung auf die Kultur, die Musik und die Küche Brasiliens.

Das Spektakel verfolgten auf den Stadionrängen schätzungsweise 80 000 Zuschauer, die sich auch durch heftigen Sommerregen die Karnevalsfreude nicht verderben ließen. Auch der spanische Tennis-Star Rafael Nadal tanzte durch das Sambódromo. Bis zum frühen Morgen des Rosenmontags sollten insgesamt sechs Schulen defilieren.

Auch Rios Straßenkarneval ist auf seinem Höhepunkt. An der Copacabana feierten kostümierte Narren bis tief in die Nacht den "Carnaval". Mehrere Straßen waren in dem Strandviertel gesperrt und vor Bühnen versammelten sich Tausende Menschen, um bei Live-Musik zu tanzen.

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Bremen - Ein bisschen Licht, viel Schatten: Die Werder-Spieler zeigten bei der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund höchst unterschiedliche …
Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Werder-Training am Sonntag

Nach der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund trainierte Werder Bremen unter der Aufsicht von Trainer Alexander Nouri am Sonntag in der Kälte.
Werder-Training am Sonntag

XXL-Faschingsparty in Bothel

Hunderte Karnevalisten kamen zur großen Faschingsparty nach Bothel. Das bunte Partyvolk feierte die ganze Nacht in ihren fantasievollen Kostümen. 
XXL-Faschingsparty in Bothel

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

In der ersten Auktion des Jahres in der Verdener Niedersachsenhalle vom Samstag wurden über den Hannoveraner Verband die „Stars von morgen“ angeboten …
Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Meistgelesene Artikel

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Sarah bereut ihren Betrug, aber „das war kein One-Night-Stand“

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Heftiger Shitstorm für Bayern-Spielerfrau wegen Sarah Lombardi

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Matt Damon will Trump künftig unterstützen 

Pink schmeißt „Große-Schwester-Party“ für ihre ältere Tochter

Pink schmeißt „Große-Schwester-Party“ für ihre ältere Tochter