Justin Timberlake: "Hasty Pudding Man of the Year"

+
Justin Timberlake ist von Studenten der Harvard-Universität zum “Hasty Pudding Man of the Year“ ernannt worden.

Cambridge - Justin Timberlake ist von Studenten der Harvard-Universität zum “Hasty Pudding Man of the Year“ ernannt worden. Timberlake bekommt die nicht ganz ernst gemeinte Trophäe am 5. Februar überreicht.

Der Sänger, Songschreiber, Schauspieler und Produzent sei als “einer der einflussreichsten Entertainer der Popkultur“ ausgewählt worden, erklärte die Theatergruppe Hasty Pudding Theatricals am Dienstag in Cambridge. Bei den Frauen gewann in diesem Jahr die Schauspielerin Anne Hathaway den “Hasty Pudding Award“. Der Name der Truppe ist von einem ironischen Gedicht des amerikanischen Schriftstellers Joel Barlow aus dem Jahre 1796 abgeleitet. Die Gruppe vergibt ihre Auszeichnung jährlich für “bleibende und eindrucksvolle Beiträge in der Unterhaltungswelt“.

Promis in ungewohnten Rollen

Bilder

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Trauer um Comedian Mirco Nontschew

Trauer um Comedian Mirco Nontschew

Trauer um Comedian Mirco Nontschew
Prinzessin Beatrix an Corona erkrankt: Große Sorge um die Altkönigin

Prinzessin Beatrix an Corona erkrankt: Große Sorge um die Altkönigin

Prinzessin Beatrix an Corona erkrankt: Große Sorge um die Altkönigin
Große Demo gegen „Neonazi“ Attila Hildmann: Nachbarn fürchten sich vor Verschwörungstheoretiker

Große Demo gegen „Neonazi“ Attila Hildmann: Nachbarn fürchten sich vor Verschwörungstheoretiker

Große Demo gegen „Neonazi“ Attila Hildmann: Nachbarn fürchten sich vor Verschwörungstheoretiker
Peter Maffay: Habe zum Impfen eine sehr klare Position

Peter Maffay: Habe zum Impfen eine sehr klare Position

Peter Maffay: Habe zum Impfen eine sehr klare Position

Kommentare