„Kein Kuraufenthalt“

GNTM: Juror Michael Michalsky hat hohe Ansprüche

+
Designer Michael Michalsky ist Juror bei der neuen Staffel von Germany‘s Next Topmodel. Für die Models wird das kein Zuckerschlecken.

Berlin - Die neue Staffel von Germany‘s Next Topmodel startet. Juror Michael Michalsky hält viel von Heidi Klum, sich selbst bezeichnet er als böse. An die Mädchen stellt er hohe Ansprüche.

Michael Michalsky (48), neuer Juror in Heidi Klums ProSieben-Show „Germany's next Topmodel“, stellt hohe Ansprüche: „Ich mache das hier, um zu gewinnen, nicht um einen Kuraufenthalt zu haben“, sagte der Designer aus Berlin in einem Gespräch mit der „Bild“-Zeitung. Michalsky und Co-Juror Thomas Hayo wollen die Laufsteg-Kandidatinnen in zwei Gruppen aufteilen und im Team Michalsky und Team Hayo gegeneinander antreten lassen.

„Ich hasse Faulheit, Unpünktlichkeit, mangelnde Disziplin. Wenn ich nur lieb bin und mit Wattebäuschen werfe, haben die Models nichts davon. Ich bin kritisch - und manchmal auch böse.“ Über seine Chefin, Heidi Klum (42), sagt er: „Der einzige deutsche Weltstar!“. Der Start der neuen Topmodel-Suche steht an diesem Donnerstag (20.15 Uhr) an.

GNTM: Ein neuer Job für Michael Michalsky

DPA

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Meistgelesene Artikel

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben

Roger Moore ist tot: James-Bond-Darsteller an Krebs gestorben

Helene Fischer verrät: Wem sie im DFB-Pokalfinale die Daumen drückt

Helene Fischer verrät: Wem sie im DFB-Pokalfinale die Daumen drückt

Sandra Bullock soll sich völlig verändert haben

Sandra Bullock soll sich völlig verändert haben

Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten

Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten

Kommentare